Künstler/innen-Glossar der Ausstellung "Kunst-Kontroversen. Steirische Positionen 1945–1967"

Sujet "Kunst-Kontroversen",
Dauerausstellung

Kunst-Kontroversen

Steirische Positionen 1945–1967

15.06.2018-22.08.2021 > Neue Galerie Graz

Zeitgenössische Kunst hat stets Kontroversen ausgelöst. Künstler/innen, die neue Wege gingen, wurden von den einen gefeiert, von anderen verdammt. mehr...

# A|B||D||F|G|H||J|K|L|M|N|O|P||R|S|T|U||W|||Z

Schwarz Hannes

  • 1926 geboren in Anger bei Weiz
  • 1944 Aufnahme in die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Studium jedoch durch die Einberufung zum Militär verhindert
  • 1945–1948 Ausbildung zum Volksschullehrer
  • 1948 Wiederaufnahme der Maltätigkeit und erster Kontakt zu Anton Kolig, Arbeit in dessen Atelier in Nötsch
  • 1950 erstmaliger Besuch der Biennale di Venezia
  • 1953 Gründungsmitglied der „Jungen Gruppe in Weiz
  • Ab 1955 Umsetzung der Schriften von Arthur Schopenhauer und Ludwig Wittgenstein und jener der Existentialisten sowie der Frankfurter Schule in seine Kunst
  • 1958 Förderungspreis des Landes Steiermark für den Aufenthalt in Paris
  • Ab 1960 Auseinandersetzung mit den Schriften Franz Kafkas
  • 1963 Teilnahme an der Biennale „trigon ’63“ in Graz
  • 1980 Spanienreise
  • 2014 gestorben in Weiz

 

Mitgliedschaften:

Sezession Graz

 

Literatur:

Eisenhut Günter, Pochat Götz (Hg.), Meisterwerke der Steirischen Moderne, Graz 2003

Skreiner Wilfried (Hg.), Wied Alexander (Red.), Bildende Kunst in der Steiermark, 1945–1960, Ausst.-Kat., Neue Galerie Graz und Künstlerhaus, Graz 1983

 

Werke:

> Herbst, 1963

> Ohne Titel, 1956

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung (ausnahmsweise Abweichungen möglich)

Öffnungszeiten Café OHO!
Di-Sa 10 bis 24 Uhr
Ausnahmsweise geschlossen am 07.01.2020

 

26. Oktober 2020
5. April 2021
24. Mai 2021
1. November 2021

24. bis 25. Dezember 2020
1. Jänner 2021
16. Februar 2021
24. bis 25. Dezember 2021