Dreiländer-Biennale trigon

Die Dreiländer-Biennale trigon wurde 1963 vom damaligen Kulturlandesrat und LH-Stellvertreter Univ.-Prof. Dr. Hanns Koren begründet und war als Präsentation des aktuellen Kunstschaffens von Österreich, Italien und Ex-Jugoslawien konzipiert worden. Ab 1965 lag die Durchführung der Ausstellung in der Verantwortung der Neuen Galerie am Landesmuseum Joanneum.

 

Ab trigon 67 wurden zentrale Ausstellungsthemen formuliert, welche sich mit aktuellen Fragen des zeitgenössischen Kunstschaffens auseinandersetzten. Die Ausstellung trigon 67 selbst stand unter dem Titel „Ambiente“, beschäftigte sich mit brisanten Fragen zur zeitgenössischen Architektur und löste eine mehrere Wochen dauernde Welle der Empörung unter den Besucherinnen und Besuchern aus, die in wütenden Leserbriefen den Rücktritt Hanns Korens als Kulturreferenten und die Entlassung Wilfried Skreiners forderten. trigon 73 („Audiovisuelle Botschaften“) war eine wegweisende Auseinandersetzung mit dem neuen Medium Video und präsentierte Beiträge u. a. von Bruce Nauman, Robert Morris und Richard Serra.

 

Die trigon-Biennalen wurden bis 1991 ausgetragen. Im Lauf der Jahre wurde der Kreis der vertretenen Länder durch Ungarn, später auch durch Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Tschechien erweitert. Alternierend dazu wurden ab 1966 auch trigon-Personalen mit bedeutenden Künstlern aus den Teilnehmerländern veranstaltet.

Hommage an trigon

Noch einmal im Zentrum standen die ursprünglichen trigon-Teilnehmer Italien, Ex-Jugoslawien und Österreich in der Ausstellung Identität:Differenz. Tribüne Trigon 1940–1990. Eine Topografie der Moderne im Jahr 1992. Ein Jahr nach dem Zerfall Jugoslawiens resümierte die Neue Galerie Graz darin die Ergebnisse der trigon-Ausstellungen in einer umfassenden Schau, welche einerseits die soziokulturellen und politischen Konditionen dieser Länder für die Kunst beleuchtete und andererseits ihre künstlerischen Leistungen unter dem Aspekt eines Beitrags zu einer mitteleuropäischen Moderne hervorhob. 

Verschaffen Sie sich einen Eindruck von den Ausstellungen im Rahmen von Trigon!

Ausstellung

Quasi per gioco

Das Spiel in der Kunst

02.09.-22.10.1995

Internationale Trigonbiennale 1995 mehr...

Ausstellung

Kontext Kunst

The Art of the 90´s

02.10.-07.11.1993

Künstlerhaus Graz und Fabrik, Lastenstraße mehr...

Ausstellung

Identität : Differenz

Tribüne Trigon 1940–1990. Eine Topografie der Moderne

03.10.-08.11.1992

In dieser Ausstellung wurde erstmals der Versuch gemacht, ein halbes Jahrhundert Kunstgeschichte in mehr...

Trigon`91

8 x 2 aus 7

05.10.-03.11.1991

 

Trigon`89

„Aktuelle“ Kunst

15.10.-12.11.1989

 

Trigon ´87

Übergänge

19.09.-11.10.1987

 

Trigon`85

Synonyme für Skulptur

21.09.-13.10.1985

 

Trigon`83

Eros-Mythos-Ironie

17.09.-23.10.1983

 

Dreiländerbiennale Trigon‘81

Auf der Suche nach Autonomien. Der Regionalismus in der Kunst

17.10.-08.11.1981

 

Dreiländerbiennale Trigon´79

Masculin/Feminin

06.10.-11.11.1979

 

Dreiländerbiennale Trigon´77

Der kreative Prozess. Beispiele und Gegenbeispiele

08.10.-13.11.1977

 

Dreiländerbiennale Trigon ´75

Identität / alternative Identität / Gegenidentität

06.10.-02.11.1975

 

Dreiländerbiennale Trigon `73

Audiovisuelle Botschaften

06.10.-11.11.1973

 

Dreiländerbiennale Trigon `71

Intermedia Urbana

08.10.-19.11.1971

 

Dreiländerbiennale Trigon `69

Architektur und Freiheit

04.10.-15.11.1969

 

Dreiländerbiennale Trigon`67

ambiente / environment

05.09.-15.10.1967

 

Trigon `65

Malerei und Plastik der Gegenwart aus Italien, Jugoslawien und Österreich

11.09.-10.10.1965

 

Trigon `63

Malerei und Plastik der Gegenwart aus Italien, Jugoslawien und Österreich

14.09.-06.10.1963

Neue Galerie Graz

Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr

Überblicksführungen

Sa, So, Feiertag, 14 Uhr (de), So, 11 Uhr (en)

Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

 

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di und Do 10-15 Uhr sowie nach Vereinbarung

 

1. Mai
5. Juni

24. bis 25. Dezember