Das Wort haben

Konzepte von Zeitzeug/innenschaft in Ausstellungen

15.06.-16.06.2020



Workshop

 

Anmeldung erforderlich!

 

 

In mehr und mehr Ausstellungen kommen Menschen zu Wort. Als Zeitzeuginnen und Zeitzeugen machen sie individuelle historische Erfahrungen sichtbar, schaffen übergreifende historische Zusammenhänge und sind oft zentrale Träger/innen des Ausstellungsnarrativs. Vielfach handelt es sich dabei um Stimmen, die sonst eher ungehört bleiben: Menschen mit Fluchterfahrung, Angehörige von Minderheiten, Aktivistinnen und Aktivisten sowie direkte Zeuginnen und Zeugen vielfach marginalisierter Geschichten. Die direkte Integration ihrer Perspektiven hat das Potenzial, Definitionsmacht zu teilen und historische Vielstimmigkeit in den Ausstellungsraum zu bringen.

 

Aus dieser Perspektive wollen wir grundlegende methodische, technische und ethische Fragen reflektieren, die sich in der Arbeit mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen stellen. Wie kann es gelingen, Menschen Raum zu geben? Welche sozialen Prozesse setzen sich dabei in Gang und wie hängen Interviewführung und szenografische Entscheidungen zusammen? Welche Alternativen zu ‚talking heads‘ gibt es, die Konstruktion und Kontext historischer Erzählung erkennen lassen und ermöglichen, über Konzepte von Authentizität, Repräsentation und historische Vielstimmigkeit nachzudenken? Und wie lässt sich mit der zentralen ethischen Problematik des ‚Ausstellens‘ von persönlichen Geschichten umgehen? Der Workshop versucht aktuelle Zugänge zu kartieren und dabei auch medial neue, künstlerische und gelegentlich (teil)fiktionale Ansätze auf ihr Potenzial zu überprüfen.

 

 

_____________________________

 

 

 

Veranstaltungsleitung

Niko Wahl, Historiker und Kurator, Wien (A)

Eva Tropper, Leitungsteam Museumsakademie Joanneum, Graz (A)

 

Ort

Bregenz (A)

 

Kosten

190 €, ermäßigt 140 €*

*Die Ermäßigung gilt für Studierende, Volontärinnen/Volontäre, Arbeitssuchende und Mitarbeiter/innen von Kooperationspartnerinnen und -partnern des laufenden Jahres.    

 

Anmeldung und Info
Museumsakademie Universalmuseum Joanneum

T +43 (0) 664/8017-9537

F +43 (0) 316/8017-9808


museumsakademie@museum-joanneum.at

 

Bitte melden Sie sich schriftlich per E-Mail oder Fax an.

Museumsakademie Joanneum

Sackstraße 16
8010 Graz, Österreich
T +43-664/8017-9537
museumsakademie@museum-joanneum.at