Den Feind auf Distanz halten

Krieg in der Sprache. Sprache ohne Krieg

21.09.2018 17:30-19:00


Treffpunkt: Foyer, Landeszeughaus
Kosten: Eintritt frei!
Anmeldung: 0316/8017-9810 oder zeughaus@museum-joanneum.at

 

Begrenzte Teilnehmer/innen-Anzahl (max. 15 Personen)


Unsere Sprache ist voller Redewendungen und Begrifflichkeiten, die einen militärischen Ursprung haben, über deren Herkunft wir uns aber selten intensivere Gedanken machen. Im Landeszeughaus können wir uns einer Vergangenheit voller Kriege und Konflikte auf intensive Weise nähern.

Dieser sprachbetonte Rundgang dient dazu, uns bewusst zu machen, wie sehr auch unsere gegenwärtige Alltagskultur von einer kriegerischen Vergangenheit geprägt ist. Damit erinnern wir uns daran, dass es Teil unseres vermittlerischen Auftrags ist, diese Vergangenheit bewusst zu halten. Umso mehr, da wir in diesen Tagen auch daran erinnern, dass das Recht auf Frieden eine Verpflichtung beinhaltet, die in unser aller Verantwortung liegt. Eine sehr persönliche Führung, mit einigen biografischen Annäherungen von Andreas Metelko. 

> Mehr über den Weltfriedenstag im Universalmuseum Joanneum

Landeszeughaus

Herrengasse 16
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9810
zeughaus@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
01. November 2019 bis 31. März Di-So, Feiertag

nur im Rahmen von Führungen zugänglich.

Adventzeit 2019: Das Landeszeughaus ist am 7., 14. und 21.12. von 11 bis 15 Uhr auch ohne Führung zugänglich.


01. April bis 31. Oktober Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr

auch ohne Führung zugänglich (Audioguide, Broschüre)


01. November bis 31. März 2021 Di-So, Feiertag

nur im Rahmen von Führungen zugänglich.


Führungen: 11 und 14 Uhr (DE), 12:30 Uhr (EN). Weitere Termine entnehmen Sie bitte unserem Kalender. Weitere Führungen nach Voranmeldung.

 

13. April
1. Juni
26. Oktober

25. Februar
24. bis 25. Dezember