Förderberatung

Grundsätzlich stehen den steirischen Museen und Sammlungen verschiedenste Fördergelder offen. Bei Gemeinden, Land Steiermark, Bund (meist über BMKOES) und EU sowie die LEADER LAGs kann angesucht werden.

 

Im Folgenden werden einige der relevanten Fördergeldtöpfe kurz zusammengefasst.

 

 

Land Steiermark/A9

 

Einzelprojektförderung

 

Bei der Einzelprojektförderung der Abteilung A9 des Landes Steiermark kann jederzeit angesucht werden. Möglich ist eine große Bandbreite an inhaltlichen Vorhaben:  

 

- Präsentation von Ausstellungsgut und Vermittlung

- Inventarisierung und Digitalisierung von Sammlungen und nachhaltige digitale Projekte

- Präventiv-konservatorische Maßnahmen, Konservierungen und Restaurierungen

- Maßnahmen zur Barrierefreiheit

- Provenienzforschung (Eigentumsverhältnisse und Herkunftsgeschichte der Objekte)

 

Eine detaillierte und konkrete Auflistung von förderbaren Ausgaben findet sich auf Seite 3 unter Punkt 4 der Förderrichtlinie.

 

Nicht gefördert werden Baumaßnahmen und laufende Kosten wie z. B. Personalkosten (das Hinzuziehen von Expert*innen über Honorarnoten oder auf Werkvertragsbasis ist hingegen möglich!).

 

 

 

Bund/BMKOES

 

Digitalisierungsförderung

 

Angesucht werden kann laufend zu verschiedenen Schwerpunkten, z. B.:

 

- Elemente zur Umsetzung der digitalen Transformation (Website, digitale Stelen etc.)

- Aneignung von neuem Wissen und Kompetenzen im digitalen Bereich

- Neue Konzepte zur Zugänglichkeit (Open Access) und Sichtbarkeit

- Innovative Vermittlungskonzepte und (digitale) Barrierefreiheit fördern

 

Hier finden Sie die entsprechenden Informationen 

 

 

Projektförderung im Bereich Museen

 

Angesucht werden kann zu verschiedenen Schwerpunkten, z. B.:

 

- Kooperationsprojekte (Museen untereinander, mit anderen Kultur/Wissenschaftseinrichtungen oder mit zivilgesellschaftlichen Initiativen)

- Forschungsprojekte zu museumsrelevanten Themenstellungen

- Sammlungspflege (Inventarisierung. Konservierung und Restaurierung)

- Vermittlungsprojekte  (inklusiven Zugang fördern, oder gestalterischen Fokus auf Partizipation, Interdisziplinarität etc. legen)

- Ausstellungen (nachhaltige, langfristige Neupositionierung oder konkrete Maßnahmen zur Aktualisierung der Sammlung/spräsentation)

 

Hier finden Sie die entsprechenden Informationen 

 

 

 

Weitere Informationen und Kontakt:

 

Ariane Kolb steht auch für ein ausführliches Beratungsgespräch zur Verfügung.

 

ariane.kolb(at)museum-joanneum.at

 

Mobil: +43-664/8017-9622

Museumsforum Steiermark

Hauptplatz 3
8010 Graz, Österreich
T +43-664/8017-9440