Pedro Cabrita Reis

Assembly/Versammlung

Bildinformationen

Eröffnung

7. März 2022

Ort

Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark

Alle anzeigen

Über das
Projekt

Inspiriert von den lokalen Ziegelarchitekturen der Südoststeiermark mit ihren gitterförmigen Strukturen entstand die Idee zur Arbeit „Assembly" in Poppendorf.


Pedro Cabrita Reis

Assembly/Versammlung

Pedro Cabrita Reis, ein renommierter portugiesischer Gegenwartskünstler, arbeitet in seinen Installationen mit zivilisatorischem Rest- und Baumaterial. Immer wieder schafft er neue Räume oder deutet alte um. Vor Jahren von Peter Pakesch in die Südoststeiermark eingeladen, war er fasziniert von der Ziegelgitterarchitektur der Region.

 

Aus seinen Untersuchungen zu Raum, Architektur und kulturellem Gedächtnis, zu kollektiver und individueller Erinnerung, schuf er in diesem Waldstück in Poppendorf einen neuen Raum, der mit seiner Umgebung im Dialog steht. Assembly/Versammlung ist ein autonomes Kunstwerk und gleichzeitig eine (Möbel-)Skulptur. 21 aus Ziegeln zusammengesetzte Bänke, denen ebenso viele lyrische Wortpaare eingraviert sind, lassen ein räumliches Gedicht im Wald entstehen. Damit erschließt sich uns eine neue Realität und eine Basis für Kommunikation, aber auch Selbstbeobachtung und Gelassenheit.

 

Ein Projekt des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark, initiiert von Peter Pakesch. Unterstützt von der Marktgemeinde Gnas, dem Land Steiermark Kultur und Wienerberger.

 

Standort:

Im Wald nahe Schloss Poppendorf, Poppendorf 1, 8342 Gnas
46°51'24.3"N 15°51'25.4"E

 

Bildinformationen

Video

Download

Folder: Pedro Cabrita Reis, Assembly