Temporäre Projekte


transparadiso

Paradise Enterprise – Stufe 2, Projektvorschläge für Judenburg

15.05.2014 18:00



transparadiso arbeitet von 2012 bis 2014 an Paradise Enterprise, einem Projekt im verschwundenen Paradiesgarten des ehemaligen Klosters in Judenburg. Mit künstlerischen Tools und Strategien erarbeiten sie mit der Methode des Direkten Urbanismus längerfristige Perspektiven für Gemeinden. Im Atelier Kaserngasse werden die künstlerischen Vorschläge für eine künftige Nutzung des Geländes präsentiert.
transparadiso wurde 1999 gegründet von Paul Rajakovics (Architekt und Urbanist) und Barbara Holub (Künstlerin) als Plattform für eine erweiterte urbane Praxis.

 

Stefan Demming, Christine und Irene Hohenbüchler, Folke Köbberling, transparadiso, Studierende der TU Wien

 

Eröffnung

15.05.2014, 18 Uhr

 

Treffpunkt

Atelier Kaserngasse

Judenburg, Kaserngasse 16

 

Siehe auch: unseren Museumsblog