Das Gold der Erzbischöfe

Salzburger Münzen aus der Sammlung des Bankhauses Spängler und dem Münzkabinett des Universalmuseums Joanneum

29.04.-31.10.2021


Eröffnung: 28.04.2021

In Kooperation mit dem Bankhaus Spängler

Kuratiert von: Erich Erker und Karl Peitler

Über die Ausstellung

Mit seiner über 190-jährigen Geschichte ist das Bankhaus Spängler das älteste Bankhaus Österreichs. Es besitzt eine der ältesten und umfangreichsten Sammlungen Salzburger Goldmünzen. Darin finden sich Prägungen aller Landesherren von Erzbischof Leonhard von Keutschach (1495–1519) bis Kurfürst Erzherzog Ferdinand (1803–1805).

Die Ausstellung Das Gold der Erzbischöfe zeigt eine Auswahl dieser prachtvollen Goldmünzen und ergänzt sie durch ausgesuchte Salzburger Goldprägungen aus dem Münzkabinett des Universalmuseums Joanneum, die im 19. Jahrhundert in die Sammlung gelangten.

Mi 12.05.

15:30-16:30

Einführung zu: Das Gold der Erzbischöfe. Exklusiv für Pädagoginnen und Pädagogen

Highlight Kindergarten & Schule> Münzkabinett, Schloss Eggenberg

Highlight Kindergarten & Schule

> Münzkabinett, Schloss Eggenberg

Münzkabinett, Schloss Eggenberg

Eggenberger Allee 90
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9560
muenzkabinett@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
01. November 2020 bis 26. März 2021 geschlossen
27. März 2021 bis 31. Oktober 2021 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
01. November 2021 bis 31. März 2022

geschlossen, bis 19. Dezember 2021 jedoch im Rahmen einer Führung nach Voranmeldung zugänglich.



Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender.    

 

5. April 2021
24. Mai 2021
1. November 2021 (

mit gebuchter Führung

)
8. Dezember 2021 (

mit gebuchter Führung

)
26. Dezember 2021 (

mit gebuchter Führung

)

24. bis 25. Dezember 2021
31. Dezember 2021