Aflenz Memorial in Becoming

Vorträge von Milica Tomić, Philipp Sattler und Bernhard Schrettle

10.05.2022 18:30


Ort: Auditorium des Universalmuseums Joanneum, Joanneumsviertel, 8010 Graz
Anmeldung: erforderlich unter kioer@museum-joanneum.at oder +43 (0)664 8017 9265
Teilnahme: kostenlos


Das Gedenk- und Forschungsprojekt Aflenz Memorial in Becoming der Künstlerin Milica Tomić hinterfragt zeitgenössische Formen der Erinnerung und wie der Umgang mit Orten, die von faschistischer Geschichte geprägt sind, einen kollektiven Ausdruck finden kann.

In Aflenz an der Sulm wird an den Stätten der ehemaligen NS-Konzentrations- und Arbeitslager, die heute unsichtbar unter Feldern und Einfamilienhäusern liegen, versucht, die biologischen, räumlichen und rechtlichen Auswirkungen dieser Zeit herauszuarbeiten. Die Erde selbst wird dabei als Archiv dieser Prozesse verstanden, in der einerseits Spuren dieser Zeit eingeschrieben sind, aber auch neue konzeptuelle wie materielle Beziehungen aus der veränderten Lebenswelt der Pflanzen erwachsen. Das Projekt möchte den Zugang aller, die mit diesem Ort in Berührung kommen, durch diese Prozesse bewusst gestalten und neue Formen des Gedenkens realisieren.

2018 wurde an der Stelle des Zivilarbeiterlagers eine archäologische Grabung durch Bernhard Schrettle durchgeführt. In seinem Vortrag wird er die schwierige archäologische Arbeit an diesen Tatorten des 20. Jahrhunderts allgemein sowie den Kontext des Denkmalschutzes und den damit verbundenen rechtlichen Rahmen besprechen.


Begrüßung:
Elisabeth Fiedler (Leiterin des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark)

Zum künstlerischen Projekt: 
Milica Tomić (Leiterin des Instituts für Zeitgenössische Kunst, IZK)
Philipp Sattler (Assistenzprofessor am IZK)

Zur archäologischen Grabung: 
Bernhard Schrettle (Projektleiter ASIST Archäologisch-Soziale Initiative Steiermark)

 

 

Zum Projekt:

Exhibiting at a Trowel's Edge / Foto: Lena Prehal
Projekt, Installation

Milica Tomić

Exhibiting at a Trowel's Edge

21.09.-14.10.2018 > Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark

Milica Tomićs eigens für den steirischen herbst entwickeltes Projekt war die erste Etappe eines work in progress. Dabei wurde Erde am Ort der ehemaligen Zwangsarbeitslager ausgehoben und in den Ausstellungsraum überführt. mehr...

Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark

Marienplatz 1/1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9265
kioer@museum-joanneum.at