Mittwoch zum mobilen Pavillon: Schladming

Rundgang mit Alexandra Riewe

25.08.2021 11:00-17:00


Abfahrt: 08:30 Uhr, Franz-Graf-Allee (Oper), 8010 Graz
Rückkehr: 19:30 Uhr
Teilnahmegebühr: 10,- €; max. Teilnehmer/innen-Zahl: 20 Personen
Bei Selbstanreise: 11:00 Uhr beim mobilen Pavillon; Wetzlarerplatz in 8970 Schladming; voraussichtliches Ende: 17:00 Uhr

Anmeldung: erforderlich unter kioer@museum-joanneum.at oder T 0316/8017-9265

Die Teilnahme ist nur bei vorangehender Anmeldung sowie mit einer FFP2-Maske und einem Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr (Covid-19-Test, Impfung, Antikörper) möglich. Nähere Informationen dazu finden Sie hier

Alexandra Riewe lädt zum Besuch des mobilen Pavillons im Rahmen der STEIERMARK SCHAU 2021 und begleitet ortsspezifische Rundgänge zu Kunst im öffentlichen Raum und Kulturinstitutionen,  gemeinsam mit Künstler*innen und Projektpartner*innen.

Der mobile Pavillon ist das nomadische Element der STEIERMARK SCHAU. Er reist von Hartberg nach Spielberg, dann nach Schladming und abschließend nach Bad Radkersburg. Wie an den drei Joanneum-Standorten in Graz – dem Museum für Geschichte, dem Volkskundemuseum und dem Kunsthaus – wird auch hier die Frage nach der Identität der Steiermark aufgeworfen. Dabei ist „Landschaft“ das Leitmotiv, ob es nun in illustrativer, metaphorischer, psychologischer oder topografischer Dimension behandelt wird. Im Pavillon zeigen sich die dazu entstandenen Kunst- und Wissensbeiträge ausschließlich im Medium der Filmprojektion.


Ein Schwerpunkt im mobilen Pavillon Schladming, mit dem wir uns an diesem Tag befassen, ist das Thema BIOSPHÄRE:TECHNOSPHÄRE. Die Nahtstellen zwischen Natur und Technik sind im Raum Schladming allgegenwärtig. Der in Schladming geborene Künstler Lukas Marxt setzt in seinen Kunstvideos performative Eingriffe in erhaben und intakt anmutende Naturlandschaften, die oft zugleich auch Industrielandschaften sind. Im mobilen Pavillon sehen wir den (gemeinsam mit Jakub Vrba entstandenen) Kunstbeitrag Überschätzte Tiefe des Himmels und weitere Videos zum Thema.

Nach dem Besuch des mobilen Pavillons wird die Rundfahrt zu Kunst im öffentlichen Raum zum Nickelmuseum Hopfriesen führen. Hier wurde die Ruine eines Schmelzofens mit einem modernen Museumsgebäude in Form eines Prismas aus Glas und Stahl verbunden. Inmitten der Naturlandschaft wird in dieser architektonischen und funktionalen Umgestaltung das Hybride exemplarisch erfahrbar.

Astrid Perner, Leiterin des Stadtmuseums Schladming, begleitet uns mit fachkundigen Erläuterungen.
 

Steiermark Schau, Karte / Foto: UMJ
Führung, Kunstgespräch, Thementag, Exkursion

Mittwoch zum mobilen Pavillon

Rundgänge mit Alexandra Riewe

12.05.-13.10.2021 > Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark

Alexandra Riewe lädt zum Besuch des mobilen Pavillon im Rahmen der STEIERMARK SCHAU 2021 und zu ortsspezifischen Rundgängen zu Kunst im öffentlichen Raum. mehr...

Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark

Marienplatz 1/1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9265
kioer@museum-joanneum.at