Bergwanderung

in die „Politische Landschaft"

27.06.2021 08:30-17:00


Treffpunkt: 8:30 Uhr auf der Blaa Alm (Lichtersberg 73a, 8992 Altaussee); Start: 9:00 Uhr

Anmeldung erforderlich unter kioer@museum-joanneum.at oder 0699/1855-1000

Teilnahme kostenlos und auf eigene Gefahr. Stabile Wanderausrüstung erforderlich. Selbstständige Anreise.
 


Das Ausseerland und seine Umgebung birgt neben malerischen Reizen eine kollektive politische Geschichte. Sehr viele Aktivitäten für und gegen den Hitler-Faschismus sammelten sich dort Mitte der 1940er Jahre. Wie unter einem Brennglas kulminierten die Ereignisse um Kunstraub, Verrat, aktiven und passiven Widerstand, Flucht und Mord. Die Komplexität und Widersprüchlichkeit dieser Zeit hat normative Auswirkungen auf unser politisches System bis heute.

Das 2015 groß angelegte Projekt „Politische Landschaft“ nahm die damals bereits 70 Jahre zurückliegende Befreiung Europas vom nationalsozialistischen Totalitarismus zum Anlass. Im Zuge dessen entstanden sechs künstlerische Arbeiten im Hochgebirge, von denen wir zu zwei auf dieser Wanderung hinaufsteigen möchten: Eva Grubingers Igel und Florian Hüttners Unterschlupf (Schildkröte).

Die stachelige Skulptur Eva Grubingers befindet sich am gleichnamigen Versteck österreichischer Oppositioneller von 1944-1945 und lenkt den Blick auf den Salzberg Sandling, in dessen Stollen Raubkunst der Nationalsozialisten gelagert war. Florian Hüttners Wandgemälde auf Naturstein greift die räumliche Situation beim Igel auf und vergleicht sie mit dem Schutz durch eine Höhle. Die Malerei zeigt ein Propagandamotiv aus dem russischen Partisanenkampf in ukrainischem Kyrillisch. Beide Kunstwerke werden auf der Wanderung von Elisabeth Fiedler, Leiterin des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark, genauer vorgestellt, zum historischen Kontext und darüber hinaus begleiten Sozialwissenschafter Günther Marchner, Historiker Helmut Kalss und Wolfgang Quatember (Verein Zeitgeschichte Museum Ebensee) die Wanderung.

Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark

Marienplatz 1/1
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9265
kioer@museum-joanneum.at

 


Tourdaten:

Anfahrt zur Blaa Alm:
Von Graz auf der A9 bis Liezen, dann der B320 (Ennstal Straße) bis Trautenfels folgen. Anschließend auf der B145 bis Bad Aussee. Dann den Wegweisern zur Loser Panoramastraße und zur Blaa Alm folgen.

Wanderung:
Von der Blaa Alm (894 m) geht es über den Naglsteig zu den Werken von Florian Hüttner (918 m) und Eva Grubinger (1.280 m) bis zur Ischlerhütte (1.365 m), und wieder retour. Bergwanderung für Geübte. Der steile Naglsteig hat ausgesetzte Passagen und ist teilweise mit Drahtseilen gesichert. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Gehzeit in eine Richtung:
2,5 Stunden

Einkehr auf der Blaa Alm und der Ischlerhütte möglich. Wir empfehlen die Mitnahme einer kleinen Jause und ausreichend Wasser.