Down Arrow
Museen & Services
TEST

A(R)dventure


Kuratiert von:
Gerlinde Podjaversek

Gestaltung: Anika Kronberger, Daniel Fabry, Dominikus Guggenberger, Michael Altendorfer, Jakob Pock

Programmierung: Exozet Berlin (GmbH)


Mixed, Virtual und Augmented Reality – was ist der Unterschied?

All diese Begriffe hast du vielleicht schon einmal gehört. Was bedeuten sie wirklich? Am besten beginnst du die Betrachtung von zwei Seiten aus:

Auf der einen Seite steht die physische, reale Welt und auf der anderen die virtuelle. Alles dazwischen – jene Bereiche, an denen reale und virtuelle Objekte kombiniert werden – wird als Mixed Reality (kurz MR, deutsch: „gemischte Realität“) bezeichnet.

Wenn die reale Welt mithilfe einer AR-Brille, eines Tablets oder Smartphones um virtuelle Objekte ergänzt wird, nennt man das Augmented Reality (AR). Ein Beispiel dafür ist das Spiel „Pokémon go“, das sicher viele kennen – es war im Sommer 2016 überaus populär.

Werden in einer virtuellen Welt reale Personen oder Objekte einprogrammiert, spricht man von Augmented Virtuality (AV) – dieser Begriff ist weniger geläufig.

Bei Virtual Reality (VR) befindet man sich mithilfe einer VR-Brille komplett in einer computergenerierten Realität – die reale Umwelt spielt hier keine Rolle mehr.

Sowohl für VR als auch AR gibt es Brillen. Im CoSA erlebst du eine neue Spielart kennen: Wir verwenden AR-Technologie erstmals in Form von Storytelling und kombinieren dazu AR-Brillen mit Hands-on-Exhibits.

In „A(R)dventure" tauchst du mit Augmented Reality in verschiedene Welten ein!

Du wählst zwischen drei Räumen, die dich in einen Mayatempel („Der Tempel des Regens“), auf ein arktisches Forschungsschiff („Aurora Borealis“) oder ein Habitat („Habitat Red 6“) bringen. In allen drei Räumen bewegst du dich zwischen realer und virtueller Welt. Du löst mithilfe des AR-Roboters H.I.G.G.S. (Hyper Intelligent Guiding Gadget System) knifflige Aufgaben und erfährst Stück für Stück mehr über die Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels. 

ACHTUNG: CoSA-Extra-Tickets (5 €) und Timeslots für A(R)dventure müssen VOR der Teilnahme an der Kassa bezahlt oder online im Voraus gebucht werden!

Sprachen: Deutsch („Der Tempel des Regens“, „Aurora Borealis“, „Habitat Red 6“), Englisch („Der Tempel des Regens“)

Was musst du noch wissen?

A(R)dventure ist buchbar für Besucher/innen ab 12 Jahren.
Reserviere deinen AR-Timeslot und informiere dich über die genauen Beginnzeiten!

Tel.: +43-316/8017-9100
Buchen: Online im Vorfeld oder an der Kassa am Tag des Besuchs
Kosten: CoSA-Extra-Ticket 5 €/Timeslot (excl. Eintritt)
Dauer: ca. 45 Minuten (inkl. Ausgabe und Rückgabe der Brille)
Komm bitte ca. 10 Minuten vor Beginn deines Timeslots zur Kassa im Joanneumsviertel! Aus logistischen Gründen verfällt das Ticket mit Beginn des Timeslots.

Tempel des Regens
Versuche hinter das Geheimnis der Maya zu kommen. Was haben sie unternommen, um die Götter gütig zu stimmen, damit diese für ausreichend Regen sorgten?
Aurora Borealis
Begleite H.I.G.G.S. auf ein arktisches Forschungsschiff, das von der Crew verlassen wurde. Sammle Daten über das vergangene und gegenwärtige Klima.
Habitat Red 6
Unterstütze H.I.G.G.S. dabei, das Forschungsprojekt im Habitat abzuschließen! Welche Erkenntnisse über das komplexe Ökosystem auf der Erde wirst du gewinnen?

Für Schüler/innen der Sekundarstufe I + II:

Lebensrealität – augmentierte Realität

Augmentierte Realität erleben, knifflige Aufgaben lösen und dabei eigenes Handeln im Alltag auf Nachhaltigkeit hinterfragen ...
 

button

Lese unseren aktuellen Blog-Beitrag!

Im Gespräch mit Anika Kronberger und Kai Wegner

Anika Kronberger, eine Gestalterin der CoSA-AR-Räume, und Kai Wegner, ein Programmierer der Augmented-Reality-Brillen, erzählen im Interview über ihre Arbeit am CoSA-Projekt.

button
youtube
instagram
facebook
wordpress
twitter
flickr