Mitarbeiter/innen

Mag. Dr. Karin Leitner-Ruhe

Chefkuratorin



Mag. Dr. Karin Leitner-Ruhe

Studium: Kunstgeschichte, Französisch. Diplomarbeit mit Schwerpunkt auf Kärntner Freskomalerei im 15. Jahrhundert. Dissertation über den Grazer Kupferstecher Johann Veit Kauperz (1741-1815) und die Gründung der Steirisch Ständischen Zeichenakademie. Seit 1992 wissenschaftlicher Dienst an der Alten Galerie. 1998/99 Projektmitarbeit im Arbeitskreis "Erwerbungen und Rückstellungen aus jüdischem Besitz 1938-55". Seit 2003 Restitutionsbeauftragte am Universalmuseum Joanneum. Seit 1995 Lehraufträge zur Druckgrafik an der Karl-Franzens-Universität in Graz. 2002 bis 2004 Lehraufträge am Kunsthistorischen Institut der Technischen Universität Graz.

Betreuung des Kupferstichkabinetts der Alten Galerie. Wissenschaftlicher Schwerpunkt: Gotische Malerei Österreichs und grafische Kunst in der Steiermark.

 

 

Publikationsliste

 

bis 2006: Karin Leitner, ab 2006: Karin Leitner-Ruhe

 

Selbständige Arbeiten:

 

Der spätgotische Freskenzyklus St. Peter bei Grafenstein und seine stilistische Einordnung in die Kärntner Freskomalerei um die Mitte des 15. Jahrhunderts, Phil. Dipl.arb., Graz 1991. Auss

 

tellungskatalog "An das Publikum...", Sonderausstellung-Grafik, Alte Galerie, Jänner-März 1993.

 

Informationsblatt (Petit Journal) zur Ausstellung "... und sie wächst... die Grafische Sammlung der Alten Galerie im Joanneum - Neuerwerbungen", Alte Galerie, April/Mai 1993.

 

Informationsblatt zur Ausstellung ".. und der Vorhang zerriß" - Gotische Fastentücher, Alte Galerie, Graz März/April 1995.

 

Ausstellungskatalog Jacques Callot und Stefano della Bella, Sonderausstellung-Grafik, Alte Galerie, Juni-Juli 1995.

 

Gemeinsam mit Christine Rabensteiner, Ausstellungskatalog, Der Traum des Sammlers. Mäzene der Alten Galerie im 19. Jahrhundert, Graz 1996.

 

Johann Veit Kauperz (1741-1815) - Kupferstecher und Gründer der Steirisch Ständischen Zeichenakademie, Phil. Diss., Graz 1998.

 

Gemeinsam mit Thomas Arlt, Gudrun Danzer, Monika Jäger, Barbara Klinkosch, Forschungsbericht des Arbeitskreises Erwerbungen und Rückstellungen aus jüdischem Besitz 1938-1955, Steiermärkisches Landesmuseum Joanneum: Alte Galerie, Neue Galerie, Kulturhistorische Sammlung, Graz 1999 (unpubliziert).

 

Gemeinsam mit Gottfried Biedermann, Gotik in Kärnten, (= Die Kunstgeschichte Kärntens, hrsg. v. Gottfried Biedermann und Bar­bara Neubauer-Kienzl), Klagenfurt 2001.

 

Gemeinsam mit Christine Rabensteiner, Ausstellungskatalog, Martin Johann Schmidt 1718-1801. Genannt der Kremser Schmidt, Alte Galerie am Landesmuseum Joanneum Graz, Juni-Dezember 2001.

 

Ausstellungskatalog Rembrandt. Radierungen, hrsg. v. Landesmuseum Joanneum, mit Beiträgen von Ulrich Becker, Helmgard Holle und Manfred Schreiner, Graz 2006.

 

Ausstellungskatalog Grafike Rembrandt. Bakropisi iz zbirke Alte Galerie, Muzej za umjetnost i obrt, Zagreb 2008.

 

Gemeinsam mit Christian Brugger und Gottfried Biedermann, Die Moderne in Kärnten, (= Die Kunstgeschichte Kärntens, hrsg. v. Gottfried Biedermann und Barbara Neubauer-Kienzl), Klagenfurt 2009.

 

Gemeinsam mit Gudrun Danzer und Monika Binder-Krieglstein (Hrsg.), Restitutionsbericht 1999-2010, Graz 2010.

 

Gemeinsam mit Helga Hensle-Wlasak, Sandra Ostermann und Christine Rabensteiner,

Ausstellungskatalog Zeitenwende – Rund um Dürer. Meisterwerke der Druckgraphik um 1500, (= Joannea, N.F., Bd. 3), hrsg. v. Universalmuseum Joanneum Alte Galerie, Graz 2011.

 

Gemeinsam mit Regina Kaltenbrunner, Peter Prange und Christine Rabensteiner,

Ausstellungskatalog Linie, Licht und Schatten. Meisterzeichnungen des Barock, (= Joannea, N.F., Bd. 5), hrsg. v. Universalmuseum Joanneum Alte Galerie, Graz 2013.

 

Gemeinsam mit Christine Rabensteiner und Sandra Ostermann, Ausstellungskatalog Die Schwarze Kunst. Meisterwerke der Schabkunst, (= Joannea N.F., Bd. 6), Graz 2014.

 

Aufsätze, Beiträge:

 

Gemeinsam mit Michael Braunsteiner, Die "Wiener Schule" der Kunstgeschichte, Unterrichts- und wissenschaftsmethodische Grundzüge bis um 1920, in: 100 Jahre Kunstgeschichte an der Universität Graz, hrsg. von Walter Höflechner und Götz Pochat, Graz 1992, S. 213-237.

 

Neuerwerbungen der Alten Galerie, in: Jahresbericht 1993, NF 23, Landesmuseum Joanneum Graz, Graz 1994, S. 135-140.

 

Von dieser Äpfel lockend starkem Duft. Der Baum der Erkenntnis, in: Katalog "Baumzeichen.

Vom Lebensbaum zum Todesbaum", Mariahof 1995, S. 56-65.

 

Tafelbilder aus den Sammlungen der slowenischen Steiermark, in: Katalog "Gotik in Slowe­nien", Narodna galerija Ljubljana, Ljubljana 1995, S. 324 (Kat.-Nr. 187) und S. 329-340 (Kat.-Nr. 189-196).

 

...und der Vorhang zerriß... - Über die Zusammenführung getrennter Fastentuchfragmente, in: Jahresbericht 1995, Neue Folge 25, Landesmuseum Joanneum Graz, Graz 1996, S. 53-60.

 

Franc Ferk in njegovi podarjeni gotski tabelni sliki v Pokrajinskem muzeju Ptuj, (= Franz Ferk und zwei von ihm gestiftete gotische Tafelgemälde im Pokrajinski Muzej in Ptuj) in: Ptujski Zbornik VI/2,

Ptuj 1996, S. 839-850.

 

Gemeinsam mit Christine Rabensteiner, Der Traum des Sammlers. Mäzene der Alten Galerie im 19. Jahrhundert, in: Katalog, Schätze und Visionen. 1000 Jahre Kunstsammler und Mäzene, hrsg. v. Ver­ein für Kulturvisionen, Graz - Klagenfurt 1996, S. 220-253.

 

Gemeinsam mit Gudrun Danzer und Monika Jäger, Erwerbungen und Rückstellungen aus jüdischem Besitz 1938-1955 (Vortrag zum Stiftungstag am 26. November 1999), in: Joanneum aktuell, 1/2000, Graz 2000, S. 6f.

 

Rezension: Andrea Teuscher, Die Künstlerfamilie Rugendas 1666-1858. Werkverzeichnis zur Druckgraphik. Augsburg: Wißner, 1998, in: Mitteilungen der Gesellschaft für verglei­chende Kunstforschung in Wien, 52. Jg., Nr. 2/3, Wien September 2000, S. 17-20.

 

Vier Fastentuchfragmente aus Bruck an der Mur (Steiermark) als Beispiel des ältesten Feldertypus im kärntnerisch-steirischen Bereich, in: 525 Jahre Großes Zittauer Fastentuch - und wie weiter? Internationales wissenschaftliches Symposium, Althörnitz, 3. und 4. Mai 1997, (= Mitteilungen des Zittauer Geschichts- und Museumsvereins, Bd. 27, hrsg. v. Zittauer Geschichts- und Museumsverein e. V. durch Dietmar Damzog, Volker Dudeck und Gunter Oettel), Görlitz - Zittau 2000, S. 83-92.

 

"Für Arme aber unentgeltlich". Über die Förderung junger Künstler in der Steiermark 1770 bis 1850, in: Katalog, Italienische Reisen. Landschaftsbilder österreichischer und ungarischer Maler. 1770-1850, hrsg. von Sabine Grabner und Claudia Wöhrer, Österreichische Galerie Belvedere, Wien 2001, S. 87-91.

 

Die Grazer Kupferstecherfamilie Kauperz und die Andachtsbildgraphik im 18. Jahrhundert, in:
Acta Historiae artis Slovenica, 6. Bd., Ljubljana 2001, S. 141-165.

 

Das Kupferstichkabinett der Alten Galerie des Landesmuseums Joanneum in Graz, in:
Wiener Kunsthefte. Zeitschrift für Druckgraphik, 6. Jg., Nr. 3, Wien September 2002, S. 22 f.

 

The Restitution Homepage of the Landesmuseum Joanneum and a cooperation project, in:
Spoils of War. Special Edition Magdeburg Conference 2001, Magdeburg 2002, S. 54‑56.

 

Alte Grafik aus Slowenien. Ein Streifzug durch öffentliche Sammlungen, in: Wiener Kunsthefte. Zeitschrift für Druckgraphik, 8. Jg., Nr. 1, Wien März 2004, S. 20-23.

 

Moderne Druckgraphik in Slowenien, in: Wiener Kunsthefte. Zeitschrift für Druckgraphik,
9. Jg., Nr. 1, Wien März 2005, S. 21-23.

 

Rezension: Johannes H. Emminghaus, Die westfälischen Hungertücher aus nachmittelalterlicher Zeit und ihre liturgische Herkunft, hrsg. v. Rudolf Suntrup und Volker Honeman [= Mitteilungen des Zittauer Geschichts- und Museumsvereins, Band 28], Zittau Görlitz: Verlag Gunter Oettel 2004, in: Journal für Kunstgeschichte, 9. Jg., H. 3, 2005, Regensburg 2005, S. 214-218.

 

„Ist die Herkunft zweifelsfrei?“ Restitution und Provenienzforschung im Landesmuseum Joanneum in Graz, in: Neues Museum, hrsg. v. Österreichischen Museumsbund, H. 3/2005, Linz Leonding 2005, S. 6-12.

 

Restitution und Provenienzforschung am Landesmuseum Joanneum, in: Joanneum aktuell, H. 4/2005, Graz 2005, S. 10f.

 

„... außer meiner Person kein anderer Kupferstecher in Gratz befündlich ...“ Christoph Dietell (1690-1764) In: Acta historiae artis Slovenica, 10. Bd., Ljubljana 2005, S. 95-118.

 

Das Kupferstichkabinett der Alten Galerie, Kat.-Nr.72 – 80, in: Alte Galerie – Meisterwerke, Landesmuseum Joanneum. Alte Galerie. Ulrich Becker (Hrsg.), Graz 2005, S. 190-209.

 

Gemeinsam mit Paul-Bernhard Eipper, Rembrandt in Graz. Eine Sonderausstellung des Kupferstichkabinetts der Alten Galerie am Landesmuseum Joanneum, in: Museum aktuell, München November 2006, S. 33-36.

 

Sowie mehrere Beiträge in der vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift "Joanneum ak­tuell" des Steiermärkischen Landesmuseums Joanneum.

 

„… versäumt die Steiermark nie wiederkehrende Gelegenheiten …“ Provenienzforschung und Restitution im Steiermärkischen Landesmuseum Joanneum seit 1998, In: Gabriele Anderl, Christoph Bazil, Eva Blimlinger u.a. (Hrsg.), … wesentlich mehr Fälle als angenommen. 10 Jahre Kommission für Provenienzforschung, (= Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung 1), Wien Köln Weimar 2009, S. 329-341.

 

Jahr der Graphik 2009,  In: Um:Druck. Zeitschrift für Druckgraphik und visuelle Kultur, Nr. 11, Wien Juni 2009.

 

Zum Verkauf von Schloss Trautenfels 1941 durch die Familie Lamberg an die Deutsche Reichspost. In: Da schau her. Die Kulturzeitschrift aus Österreichs Mitte, Trautenfels 2010, S. 3-6.

 

„Aber zugreifen soll man, wo man nur kann.“ Zum Verkauf von Schloss Trautenfels 1941 durch die Familie Lamberg an die Deutsche Reichspost. In: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde, Bd. LXIV/113, Wien 2010, Heft 2, S. 157-178.

 

Das Kupferstichkabinett des Universalmuseum Joanneum zeigt mit „Zeitenwende“ Schätze der Dürerzeit, In: Museum aktuell. Die Zeitschrift für Ausstellungspraxis und Museologie im deutschsprachigen Raum, Nr. 181, Juni 2011, München 2011, S. 40–42.

 

Hardter, Andreas, In: Allgemeines Künstler-Lexikon, Bd. 69, De Gruyter Verlag, Berlin/New York 2011, S. 310 f.

 

Restitution und Provenienzforschung seit 1945, In: Peter Pakesch, Wolfgang Muchitsch (Hg.), 200 Jahre Universalmuseum Joanneum 1811–2011, Graz 2011, S. 48–51.

 

Kunstrückgabe nach 1945 in der Steiermark am Beispiel des Landesmuseums Joanneum, In: Heimo Halbrainer, Gerald Lamprecht und Ursula Mindler (Hg.), NS-Herrschaft in der Steiermark. Positionen und Diskurse, Wien Köln Weimar 2012, S. 455–470.

 

Zur Geschichte des Kupferstichkabinetts der Alten Galerie und seines bedeutendsten Mäzens Joseph Heintl, In: Zeitschrift des Historischen Vereines für Steiermark, CIII. Jg., hrsg. v. Vereinsausschuss, geleitet von Gerhard Pferschy, Elisabeth Schöggl-Ernst und Karl Spreitzhofer, Graz 2012, S. 225–238.

 

Johann Veit Kauperz, In: De Gruyter Allgemeines Künstlerlexikon. Die Bildenden Künstler aller Zeiten und Völker, hrsg. v. Andreas Beyer, Bénédicte Savoy und Wolf Tegethoff, Bd. 79, Berlin/Boston 2013, S. 455f.

 

30 Werke an dreizehn erbberechtigte Personengruppen ausgehändigt, In: Neues Museum. Die österreichische Museumszeitschrift, Heft 3/4, 2013, S. 62f.

 

Ludwig von Siegen: „… so ist doch all punctiert.“ Ein Blick in die Grazer Ausstellung „Die Schwarze Kunst. Meisterwerke der Schabkunst“, In: Um:Druck. Zeitschrift für Druckgraphik und visuelle Kultur, Nr. 25, April 2014,

S. 17–19.

 

Rezension: Helmut Bernt, Eine Berliner Künstlerkarriere im 18. Jahrhundert. Daniel Nikolaus Chodowiecki. Vom Kaufmannslehrling zum Medienstar, (= Reihe Habilitationen, Dissertationen und Diplomarbeiten, hrsg. v. der Karl-Franzens-Universität Graz, Band 39), Grazer Universitätsverlag, Graz 2013. In: Journal für Kunstgeschichte. Die internationale Rezensionszeitschrift, hrsg. v. Nils Büttner und Christoph Wagner, Bd. 19, Jg. 2015, Heft 3, Regensburg 2015, S. 254–256. Erschienen auf der Website der Forschungsstelle Kunstgeschichte Steiermark: https://static.uni-graz.at/fileadmin/gewi-institute/Kunstgeschichte/Forschungsstelle_Kuge/Die_Forschungsstelle/Rezension_Chodowiecki.pdf  Sowie auf der Website des Portal Kunstgeschichte: http://www.portalkunstgeschichte.de/meldung/helmut-bernt-eine-berliner-kuenstlerkarriere-im-18-jahrhundert-daniel-nikolaus-chodowiecki-leykam-verlag-2013-6902.html

 

„Ich bitte also bei der Verteilung […] an uns zu denken.“ Kunstraub während der NS-Zeit in der Steiermark, In: Bundesland und Reichsgau. Demokratie, „Ständestaat“ und NS-Herrschaft in der Steiermark 1918 bis 1945, hrsg. v. Alfred Ableitinger, (= Geschichte der Steiermark, Bd. 9/I, hrsg. v. der Historischen Landeskommission für Steiermark), Wien Köln Weimar  2015, S. 595–573.

 

»Ein Bilderstapel lehnt auf dem anderen, eine Plastik drängt sich an der anderen.« Zu den Luftschutzmaßnahmen der Gemäldegalerie am Landesmuseum Joanneum Graz ab 1939,

In: Bergung von Kulturgut im Nationalsozialismus. Mythen – Hintergründe – Auswirkungen (= Schriftenreihe der Kommission für Provenienzforschung, Bd. 6) hrsg. v. Pia Schölnberger und Sabine Loitfellner, Wien Köln Weimar 2016, S. 249–269.

 

Aus dem Kupferstichkabinett: Lasterhafte Tiere; Die Tierwelt bei Albrecht Dürer; Die wissenschaftliche Tierdarstellung, In: Wunder Tier. 1 Motiv und seine Bedeutungen, Begleitheft der Alten Galerie, hrsg. v. Universalmuseum Joanneum GmbH, Graz 2016, S. 17–20.

 

Johann Veit Kauperz, ein Grazer Kupferstecher in der Zeit der Aufklärung,

In: Konrad Vanja, Detlef Lorenz, Alberto Milano u. a. (Hrsg.), Arbeitskreis Bild Druck Papier, Tagungsband Graz 2015, Bd. 20, Münster – New York 2016, S. 57–70.    

Alte Galerie, Schloss Eggenberg

Eggenberger Allee 90
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9560
altegalerie@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
01. Juli 2020 bis 31. Oktober 2020 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
01. November 2020 bis 26. März 2021

geschlossen, bis 20. Dezember 2020 jedoch im Rahmen einer Führung nach Voranmeldung zugänglich


27. März 2021 bis 31. Oktober 2021 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
01. November 2021 bis 31. März 2022

geschlossen, bis 19. Dezember 2021 jedoch im Rahmen einer Führung nach Voranmeldung zugänglich


Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di–Fr 10–12 Uhr und nachmittags gegen Voranmeldung

 

 

26. Oktober 2020
5. April 2021
24. Mai 2021
1. November 2021 (

mit gebuchter Führung

)
8. Dezember 2021 (

mit gebuchter Führung

)
26. Dezember 2021 (

mit gebuchter Führung

)

24. bis 25. Dezember 2021
31. Dezember 2021