Liebe, Macht und Politik

Maximilian und Maria von Burgund ins rechte Licht gerückt

29.07.2018 15:00-15:50


Treffpunkt: Shop, Schloss Eggenberg
Kosten: 2,50 €/Person (exkl. Eintritt)
Anmeldung: Keine Anmeldung erforderlich!

Info: 0316/ 8017 9560 oder info-eggenberg@museum-joanneum.at

Führung im Rahmen der Reihe Bilderreisen


1477 heiratet der künftige Kaiser Maximilian I. die einzige Tochter Herzog Karls des Kühnen, Maria von Burgund. Dies war ein entscheidender Schritt auf dem Weg zur Großmacht, denn Burgund galt zu dieser Zeit als eines der mächtigsten, reichsten und strategisch wertvollsten Herzogtümer Europas. 

Bewaffnete Auseinandersetzungen und neue Konflikte waren der Preis, den Österreich für die gewonnene Macht bezahlte. Während der ersehnte Friede auf sich warten ließ, brach nach wenigen Jahren der Tod der jungen Maria das Eheglück. Die Ehe galt tatsächlich als außerordentlich glücklich, was bei arrangierten Fürstenehen sehr selten vorkam.

Erfahren Sie bei dieser Bilderreise mehr über den „letzten Ritter“ Maximilian, Maria von Burgund und die Heiratspolitik in Österreich. 

Weitere Bilderreisen-Termine: 26.08., 28.10. 

Alte Galerie, Schloss Eggenberg

Eggenberger Allee 90
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9560
altegalerie@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
01. April 2020 bis 31. Oktober 2020 Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
01. November bis 31. März 2020

geschlossen, bis 22. Dezember 2019 jedoch im Rahmen einer Führung und nach Voranmeldung zugänglich


01. November 2020 bis 31. März 2021

geschlossen, bis 22. Dezember 2020 jedoch im Rahmen einer Führung und nach Voranmeldung zugänglich


Zusätzliche Termine entnehmen Sie bitte dem Kalender.

Öffnungszeiten der Bibliothek
Di–Fr 10–12 Uhr und nachmittags gegen Voranmeldung

 

 

13. April 2020
1. Juni 2020
26. Oktober 2020