Maria Lassnig (1919–2014)

Her gift to the collection of Neue Galerie Graz

10:00-17:00


Location: Upper Floor


To mark the exhibition Maria Lassnig. The Location of Pictures which took place in the Neue Galerie Graz in 2012/13, and was taken over by the Museum of Modern Art in New York, the artist gifted to the Universalmuseum Joanneum five central paintings from various phases of her work. Together with works already in the collection of the Neue Galerie, they form an impressive cross-section of her work. Completing the collection’s permanent exhibition the gifted paintings are on show from 28.04.2015.
 
From the outset, life took on firm form for Maria Lassnig in the picture – painting, drawing and film.

 

Surrealism and Art Informel were quickly conquered. Her own body increasingly became the central event, the medium generating pictures. Yet in no sense is there an established procedure for rendering the Self visible, no reliable means to achieve it. The analysis and depiction of one’s own sensations is also unattainable for established science. All the more powerful then is Maria Lassnig’s undertaking to define a code of representation through her art, which makes visible to the outside world the ephemeral goings-on of the inner pictorial world. On the one hand, this is the expression of that which is felt, manifesting itself in the manner of the interaction with the material; on the other hand, it is a situation of observing that records itself. Consistently, pictures become in this way as it were components of their own corporeality.
The ‘body awareness’ of the artist is thus enhanced and understood as an analytical process.

In her art she united experiences from performative body art just as she did aspects of media art. Her influence on the following generations is correspondingly important.

 

 

[Translate to English:] Ihre Selbstwahrnehmung – „Body Awareness“ – in Bilder zu übertragen, war das zentrale Anliegen von Maria Lassnig.

 

Das Leben konkretisierte sich für die Künstlerin von Beginn an im Bild – Malerei, Zeichnung und Film. Surrealismus und Informel waren rasch überwunden. Ihr eigener Körper wurde mehr und mehr zum zentralen Ereignis, zum Medium, das Bilder generiert. Das gefühlte Selbst sichtbar zu machen, ist jedoch in keiner Weise vorgegeben, kein verlässlicher Weg führt dorthin. Die Analyse und Darstellung der eigenen Empfindungen ist auch durch die etablierte Wissenschaft nicht leistbar. Umso gewaltiger ist Maria Lassnigs Unterfangen, durch ihre Kunst einen Darstellungscode zu definieren, der das ephemere Ereignis der inneren Bildwelt nach außen sichtbar macht. Zum einen ist das der Ausdruck des Gefühlten, das sich in der Art und Weise des Umgangs mit dem Material manifestiert, und zum anderen ist es eine Beobachtersituation, die sie sich selbst gegenüber einnimmt. Konsequenterweise werden die Bilder auf diese Art gleichsam zu Bestandteilen der eigenen Körperlichkeit. Die Selbstwahrnehmung – „Body Awareness“ – der Künstlerin wird darin gesteigert und als analytischer Vorgang begriffen.

Maria Lassnig war zweifellos eine der bedeutendsten Künstlerinnen ihrer Zeit. In ihrer Kunst vereinte sie Erfahrungen der performativen Körperkunst genauso wie Aspekte der Medienkunst. Ihr Einfluss auf nachfolgende Generationen ist entsprechend bedeutsam.

 

Anlässlich der Ausstellung Maria Lassnig. Der Ort der Bilder, die 2012/13 in der Neuen Galerie Graz stattfand und vom Museum of Modern Art in New York übernommen wurde, schenkte Maria Lassnig dem Universalmuseum Joanneum fünf zentrale Gemälde aus unterschiedlichen Werkphasen. Diese werden ab 28.04.2015 in Ergänzung zur Dauerausstellung präsentiert.

 

 

Neue Galerie Graz

Joanneumquarter, access Kalchberggasse
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9100
joanneumsviertel@museum-joanneum.at

 

Opening Hours

Tues-Sun 10am-5pm

 
Guided tours: 

Sun 11am (en), Sat, Sun, public holidays 2pm (ger). For specific dates, please visit our calendar. Guided tours also on advance notice.

 

Opening Hours Library
Tues and Thurs 10am-3pm and by appointment


Opening hours OHO!
Tues - Fri 10am - 12pm
Sat 9am - 12 pm
Sun and public holidays 9am - 6pm

 

2nd April 2018
21st May 2018

24th/25th December
13th February 2018
24th/25th December 2018