Vergessen - Begreifen - Erinnern

Rückkoppelndes Neulesen einer Ausstellung

08.06.2017 19:00


Treffpunkt: Lounge Volkskundemuseum
Kosten: Eintritt frei!
Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich

Veranstalter: Verein "Freunde des Volkskundemuseums"

Paulustorgasse 11-13a, 8010 Graz

T: + 43 316/8017-9899

Email: volkskunde@museum-joanneum.at

 

 


Gerhild Rotter befasst sich in ihrem Vortrag mit den Vermittlungskonzepten der Eisen-Ausstellung des Privatmuseums Schell Collection in Graz. Durch teilnehmende Beobachtung, Kurzgespräche und Experteninterviews mit einzelnen Vertretern der Zielgruppen wurden die bisherigen Vermittlungsformen erfasst und reflektiert. Auf dieser Basis konnten Konzepte entwickelt werden, die spannende Blickwechsel zwischen Besucherinnen/Besuchern und Musealien, zwischen materieller und Erinnerungs-Kultur berücksichtigen und unterstützen.

Heute – 4 Jahre nach Abschluss der Arbeit – wird ein Blick auf die adaptierten Vermittlungsformen geworfen.

 

Vortragende:
Gerhild Rotter, BA, Bakk.phil., MA, studierte Europäische Ethnologie/Kulturanthropologie und Germanistik in Graz, befasst sich mit Theoretischer und Angewandter Museologie. Laufendes Dissertationsprojekt zur Entwicklung eines universell einsetzbaren Vermittlungskonzepts für Museen verschiedener Art. Seit 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Schell Collection, Graz.

Volkskundemuseum

Paulustorgasse 11-13a
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9900
F +43-316/8017-9888
volkskunde@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
01. April bis 31. Dezember Mi-So, Feiertag 14 - 18 Uhr


Führungen für Gruppen und Schulklassen

Di-Fr von 1. April bis 31. Dezember auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Voranmeldung

 

26. Dezember

24. bis 25. Dezember