Tankstellen Film Festival

im Geidorf Kunstkino

18.10.-22.10.2019 20:00-23:00


 

Wenn die diesjährige Ausstellung im Volkskundemuseum Graz unter dem Motto „Mythos Tankstelle“ steht, dann muss zwangsläufig der Blick auch auf das Kino gerichtet werden! Bereits 1930 stand diese zentrale Einrichtung unseres Alltags erstmals im Mittelpunkt des Kinofilms – so wie auch in den folgenden Jahrzehnten noch des Öfteren. Besuchen Sie die Kinowoche zum Thema und lassen Sie sich überzeugen.

Tickets € 6,-

Filme:

Freitag, 18.10. / 20:00 Uhr

Die Drei von der Tankstelle (1930)

Drei Freunde gehen durch dick und dünn: Willy, Kurt und Hans sind in Geldnot. Daher verkaufen sie ihren Wagen und eröffnen mit ihrem letzten Geld eine Tankstelle – und verlieben sich ausgerechnet in dasselbe Mädchen, die schöne Lilian Cossmann, Tochter des reichen Konsuls Cossmann. Doch weder der Pleitegeier noch die verzwickten Liebesangelegenheiten können sie trennen.

Samstag, 19.10. / 20:00 Uhr

Maximum Overdrive (1986) (OT)
Rhea M. – Es begann ohne Warnung

Als die Erde in den Schweif eines Kometen gerät, entwickeln alle Gerätschaften ein bedrohliches Eigenleben. Während die persönliche Beleidigung durch einen Bankautomaten noch verschmerzbar sein mag, besitzen lebendig gewordene Trucks ein ganz anderes Gefahrenpotential. Das müssen auch die Eingeschlossenen in einer Raststätte erkennen, die sich gegen eine Armada wild gewordener Monstertrucks zur Wehr setzen müssen.

Sonntag, 20.10. / 20:00 Uhr

Es geschah am hellichten Tag (1958)

In einem Wald findet der alte einsame Hausierer Jacquet eine Mädchenleiche. Die Verhörmethoden der Polizei treiben ihn in den Selbstmord. Kommissar Matthäi ermittelt um den Preis der Karriere weiter. Mit einer Zeichnung des Mädchens stellt er Zusammenhänge mit unaufgeklärten Mordfällen her. Er mietet sich in einer Tankstelle ein, nimmt die kleine Annemarie mit ihrer Mutter in sein Haus und benutzt sie als Köder.

Montag, 21.10. / 20:00 Uhr

The Killers (1946) (Vorstellung in englischer Original Fassung)

Eine Kleinstadt im Nirgendwo der USA. Eines Tages wird der Tankwart Swede Lunn ermordet – eine Hinrichtung wie im Gangstermilieu. Der auf den Fall angesetzte Versicherungsdetektiv James Reardon versucht, den Fall zu lösen und deckt immer größere Teile einer tragischen Lebensgeschichte auf: die verführerische aber zwielichtige Kitty hat ihn zusammen mit Gangsterboss Colfax hintergangen.

Dienstag, 22.10. / 20:00 Uhr

Zwei Nasen tanken Super (1986)

Tommy und Mike, ohne Job und ohne Geld, geraten auf der Suche nach einer Toilette auf eine Automobilausstellung und werden dort prompt als 100.000. Besucher geehrt. Neben Hamburger Gutscheinen und einer Campingausrüstung gewinnen sie zwei Trikes, welche mit zwei gestohlenen weltberühmten Edelsteinen verziert sind. Unwissend welchen Wert ihr Hauptgewinn hat, machen sich die beiden auf nach Österreich und werden dabei verfolgt.
 


Volkskundemuseum

Paulustorgasse 11-13a
8010 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9900
volkskunde@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
03. April bis 06. Jänner 2020 Mi-So, Feiertag 14 - 18 Uhr


Führungen für Gruppen 
Di-Fr von 03. April 2019 bis 06. Jänner 2020 auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Voranmeldung


Führungen für Schulklassen
Di-Fr von 03. April 2019 bis 15. Mai 2020 auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Voranmeldung

 

6. Jänner 2020

24. bis 25. Dezember
1. Jänner 2020