„Die Wirklichkeit hinter der Wirklichkeit“

Die Unterwelt bei Dante

21.09.2017 19:00


Treffpunkt: Schloss Trautenfels, Freskenraum
Kosten: Freiwillige Spenden

 

Vortrag mit Pfarrer Dr. Peter Schleicher

 

Um 1300 begann Dante Alighieri (8.5.1265, Florenz – 14.9.1321, Ravenna) mit der Arbeit an der „Göttlichen Komödie“, einem gewaltigen Drama in drei Akten: „Die Hölle“, „Der Läuterungsberg“ und „Das Paradies“. Dante beschreibt seine Wanderung mit dem Schatten des lateinischen Dichters Vergil durch die Welt der Verdammten und der ewigen Qualen, durch die Hölle auf den Läuterungsberg und mit Beatrice weiter ins Paradies.

 

Der Vortrag, widmet sich als Rahmenveranstaltung zur Ausstellung „Gott und die Welt. Woran glauben wir?“ im speziellen der Topographie der Unterwelt, wie sie der große Dichter Dante in der „Göttlichen Komödie“ geschildert hat.


Schloss Trautenfels

Trautenfels 1
8951 Stainach-Pürgg, Österreich
T +43-3682/222 33
F +43-3682/222 33 44
trautenfels@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
06. April bis 31. Oktober Mo-So, Feiertag 10 - 17 Uhr