Tod und Jenseits in den asiatischen Hochreligionen (Indien, Tibet, China)

Vortrag mit Günther Jontes

18.10.2018 17:00


Treffpunkt: Schloss Trautenfels, Museumseingang
Kosten: Eintritt frei
Anmeldung: unter +43 3682/22233 oder trautenfels@museum-joanneum.at

 

17 Uhr Führung durch die Sonderausstellung Gott und die Welt
Ab 18:30 Uhr Vortrag und Diskussion

 

Wir bitten um verbindliche Anmeldung

 

Die Religionen Süd- und Ostasiens haben ganz bestimmte Vorstellungen davon, was dem Menschen nach seinem Tode bestimmt ist. Bezeichnend dafür ist der Glaube, dass sich das, was man im Westen Seele nennt, in einem ständigen Kreislauf der Wiedergeburten befindet, die durch die Lebensbilanz der individuellen Taten als Karma für die Qualität des Seins bestimmt werden, die man in einem nächsten Leben erreicht. Um aus diesem qualvollen Zirkel in eine Erlösung von demselben zu gelangen, haben der Hinduismus, der Buddhismus in seinen verschiedenen Spielarten, die Religion der Jains und das eklektizistische System der Sikhs eigene Vorstellungen entwickelt.

 

 


Schloss Trautenfels

Trautenfels 1
8951 Stainach-Pürgg, Österreich
T +43-3682/222 33
trautenfels@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten
24. März bis 04. November Mo-So, Feiertag 10 - 17 Uhr
13. April 2019 bis 31. Oktober 2019 Mo-So, Feiertag 10 - 17 Uhr