Programmangebot für Kindergarten und Schule zur Sonderausstellung

GesICHt und DU. Eine Ausstellung für junge Menschen

Eröffnung: 26.04.2018, 19 Uhr
Zu sehen bis: 31.10.2018

Kuratiert von: Barbara Kaiser
Gestaltung: Luise Kloos

Orte der Bildungsprogramme: Sonderausstellung, Prunkräume und Alte Galerie

 

Seit Urzeiten erfreuen wir uns an unserem eigenen Bild, im Bild erinnern wir uns an unsere Lieben, im Bild zeigen wir anderen, wie einzigartig wir sind. Jedes Porträt ist ein ganz besonderes Gespräch zwischen Dargestellten und Betrachtenden. Aber verstehen wir uns auch richtig?

Diese Ausstellung möchte jungen Menschen und ihrer Begleitung den Zugang zu Bildnissen (Porträts) vergangener Jahrhunderte erleichtern und sie zum Gestalten, Darstellen und Rollenspielen anregen. Welche Masken können dazu aufgesetzt werden? Kleider machen Leute, aber sie geben auch Eigenschaften ein Gesicht. Wie sehen denn Stärke, Mut oder Freundschaft aus?  Wir erzählen von Dresscodes und geheimen Botschaften, von lieben Erinnerungen und schmerzlichen Verlusten.

 

> weitere Informationen zur Ausstellung

 

 

Von Riesen und Helden

Führung mit Workshop für Kindergärten und 1. Schulstufe, Dauer: ca. 1,5 h

Ein großer Mann, über zwei Meter groß, dessen Bart so lang war, dass er ihn zu zwei Zöpfen flechten konnte, die bis zum Boden reichten. Du glaubst, so etwas gibt es nicht? Dann komm zu uns ins Museum und sieh dir das Bild des Riesen Rauber an, du wirst erstaunt sein! Es gibt auch viele andere Geschichten zu entdecken. Danach gehen wir in unsere Schlosswerkstatt, gestalten ein Gesichter-Memory und spielen gleich drauf los!

 

Ein Gesicht – viele Ges(ch)ichten?!

1.–8. Schulstufe, Führung mit kreativer Schreibwerkstatt, altersgerecht angepasst, Dauer: 2 h 

Wir schreiben kein Diktat und auch keine Schularbeit, bei uns dürfen Grammatik und Rechtschreibung ausnahmsweise Pause machen. Fantasie und Vorstellungskraft sind hier gefragt! Viele Bilder erzählen uns Geschichten, auch wenn wir nicht wissen, um welche Person es sich handelt. Manchmal fallen uns zu den Dargestellten spontan Dinge ein, die sie vielleicht erlebt haben könnten, was sie beschäftigt, traurig oder glücklich gemacht hat.

Geh mit uns durch die Ausstellung GesICHt und DU und lerne dabei interessante Menschen kennen. In der anschließenden Schreibwerkstatt schreibst du die Geschichte(n) neu, indem du dir eines der Bilder aussuchst und dazu selbst eine Geschichte verfasst oder sogar in einer Bildergeschichte darstellst.

 

Wenn Bilder sprechen könnten …

1.–8. Schulstufe, Führung mit zwei Workshopvarianten zur Auswahl, altersgerecht angepasst, Dauer: 2 h (auch ohne Workshopbuchbar, Dauer: 1 h)

Jedes Porträt ist ein ganz besonderes Gespräch zwischen Dargestellten und Betrachtenden.

Kannst du die Bilder sprechen hören? Kannst du hören, welche Geschichten sie dir erzählen? Was haben die Menschen auf den Bildern erlebt? Was sagt ihre Pose, ihre Kleidung oder ihr Gesichtsausdruck über sie aus?

Vielleicht kennst du die Personen, die auf den Bildern dargestellt sind, vielleicht lernst du auch neue Personen und Geschichten kennen.
Nach der Führung durch die Ausstellung gibt es zwei Workshops zur Auswahl. Entscheidet gemeinsam, was euch mehr Spaß macht!

>> Workshop 1: Porträtivity – Das Spiel für DICH und MICH: Im Anschluss an die Führung spielen wir ein Brettspiel, bei dem ihr euer Wissen testen könnt.

>> Workshop 2: Auge, Nase, Mund – gestalte kunterbunt: Wer nicht so gerne Spiele spielt, für den ist unser Kreativworkshop genau das Richtige! Werde selbst kreativ und finde heraus, was man mit Gesichtern alles machen kann.

 

Kleider machen Leute – Mode vom Mittelalter bis zum Barock

5.–13. Schulstufe, kombinierte Führung durch Sonderausstellung und Alte Galerie, Dauer: ca. 1,5 h

Was sagt Kleidung über jemanden aus? Was war „in“ in den Jahrhunderten vor unserer Zeit? Mode verrät Dir viel über die Position, den gesellschaftlichen Rang und auch über die Herkunft des porträtierten Menschen. In dieser Führung sehen wir uns an, was die Dresscodes der Vergangenheit waren, als man zum Bespiel im Barock prachtvolle Perücken trug und Strumpfhosen für Männer der letzte Schrei waren.

 

Die kaiserliche Familie – Maria Theresia in Eggenberg

5.–13. Schulstufe, kombinierte Führung durch Sonderausstellung und Prunkräume, Dauer: ca. 1,5 h

Was hat Maria Theresia mit Schloss Eggenberg zu tun? War sie etwa mit der Familie Eggenberg verwandt? Kannten sich die adeligen Familien nicht alle untereinander?

Nicht nur in unserer Sonderausstellung GesICHt und DU, sondern auch in den Prunkräumen siehst du Porträts der kaiserlichen Familie. Diese wollen wir uns gemeinsam ansehen und herausfinden, warum sie ausgerechnet hier in Schloss Eggenberg zu finden sind.

 

 

>> weiterführende Arbeitsmaterialien

zur Vor- und/oder Nachbereitung Ihres Museumsbesuchs
entnehmen Sie bitte dem laufend aktualisierten Beitrag zur Ausstellung. 

Anfragen (bitte spätestens 1 Woche vor dem gewünschten Termin) unter
T: +43-316/8017-9560 oder info-eggenberg@museum-joanneum.at

 

Kosten pro Kind der Kindergartengruppe 

  • Eintritt frei!
  • Bildungsprogramme:
    Bis 1 Stunde: 1,50 €
    Bis 2 Stunden: 2,50 €
    Bis 3 Stunden: 3,50 €
    1 Begleitperson pro 6 Kindergartenkinder frei (je nach Betreuungsbedarf)! 

 

 

Kosten pro Schüler/in im Klassenverband
 

  • Eintritt Prunkräume nur mit Bildungsprogramm
    Bis 1 Stunde: 3,50 € (kostenlos mit Joanneumskarte Schule)
    Bis 2 Stunden: 4,50 € (1 € mit Joanneumskarte Schule
    Bis 3 Stunden: 5,50 € (2 € mit  Joanneumskarte Schule)   
    Max. 2 Begleitpersonen pro Klasse frei!
     

Joanneumskarte Schule - 1 Jahr um 2,50 €* ins Museum
Freier Eintritt und Bildungsangebote inklusive oder stark ermäßigt!
* 3 € ab 01.01.2019

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Programmangebot für Schulen zur Sonderausstellung

Wer bist du? Porträts



Jedes Gesicht und jedes Bild davon erzählt eine Geschichte. Im Atelier "schreiben" wir neue Geschichten.

mehr...


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie, dass Ihre Terminanmeldung verbindlich ist! Sollten Sie eine Stornierung oder Änderung des Termins wünschen, ist dies bis spätestens 48 Stunden vor dem gebuchten Termin kostenlos möglich – bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid. Ihr Nichterscheinen verursacht uns Kosten, die wir im Falle einer zu späten bzw. nicht erfolgten Absage an Sie weiterverrechnen müssen: 50 % des Rechnungsbetrages  bzw. bei Schulen ein Mindestbetrag von 25 € pro gebuchter Vermittlerin/gebuchtem Vermittler.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Gruppe pünktlich am vereinbarten Treffpunkt versammelt ist. Ab einer Verspätung von 10 Minuten kann es aus logistischen Gründen zu einer Verkürzung oder zum Entfall der Führung/des Vermittlungsprogramms kommen.

Für alle Besuche gilt die Hausordnung des Universalmuseums Joanneum.

Schloss Eggenberg

Eggenberger Allee 90
8020 Graz, Österreich
T +43-316/8017-9532
eggenberg@museum-joanneum.at

 

Öffnungszeiten


Prunkräume:
nur im Rahmen einer Führung zugänglich
2. April bis 31. Oktober 2019

Führungen: Di-So, Feiertag um 10, 11, 12, 14, 15 und 16 Uhr (ausnahmsweise Abweichungen möglich) sowie zusätzlich nach Voranmeldung. Gruppen nur gegen Voranmeldung.

Ausstellungen:
2. April bis 31. Oktober 2019
Di-So, Feiertag 10 - 17 Uhr

Schlosspark und Gärten:
April bis Oktober: täglich 8-19 Uhr
November bis März: täglich 8-17 Uhr
1. Jänner 2019: 10-17 Uhr

Zusätzlich geöffnet:
22. April 2019
10. Juni 2019