Unverkennbar Waldorf!

Presseinformation

gemalter Hase vor rotem Hintergrund gemalter Hase vor rotem Hintergrund

Bildinformationen

Laufzeit

12.07. - 27.10.2024

Eröffnung

11.07.2024 19:00 Uhr

Ort

Neue Galerie Graz

Alle anzeigen

Über die
Veranstaltung

Günter Waldorf (1924–2012), geboren als Günter Stessl, war eine weithin bekannte und mitprägende Persönlichkeit des steirischen Kulturlebens. So war er u. a. Initiator und Gründungsmitglied des Forums Stadtpark und einer der Ideengeber für das heutige Kunsthaus Graz. Daneben schuf er ein eigenständiges  Werk, das die verschiedenen Trends, welche die (österreichische) Malerei in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bestimmten, auf unverwechselbare Weise und oft mit einer ihm eigenen Ironie verarbeitete. Bei Waldorf verbindet sich das seltene Phänomen, dass seine Werke bei einer breiteren Öffentlichkeit Anklang finden, ohne dass sich seine Arbeiten irgendeinem Publikumsgeschmack unterwerfen. Unterwerfung war dem ehemaligen Boxer auch fremd. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt durch sein Schaffen mit einer begrenzten Anzahl von Werken.


Ausstellungsansichten

Ulrike Waldorf, die Witwe des 2012 verstorbenen Künstlers, und Peter Peer, Kurator und Leiter der Neuen Galerie Graz

Foto: Universalmuseum Joanneum/J.J. Kucek

Ausstellungsansicht "Unverkennbar Waldorf"

Foto: Universalmuseum Joanneum/J.J. Kucek

Ausstellungsansicht "Unverkennbar Waldorf"

Ausstellungsansicht "Unverkennbar Waldorf"

Foto: Universalmuseum Joanneum/J.J. Kucek

Ausstellungsansicht "Unverkennbar Waldorf"

Foto: Universalmuseum Joanneum/J.J. Kucek

Ausstellungsansicht "Unverkennbar Waldorf"

Foto: Universalmuseum Joanneum/J.J. Kucek

Ausstellungsansicht "Unverkennbar Waldorf"

Foto: Universalmuseum Joanneum/J.J. Kucek

Ausstellungsansicht "Unverkennbar Waldorf"

Foto: Universalmuseum Joanneum/J.J. Kucek

Ausstellungsansicht "Unverkennbar Waldorf"

Günter Waldorf, Sieger aller Klassen, 1980, Öl auf Leinwand

Günter Waldorf, Sieger aller Klassen, 1980, Öl auf Leinwand