Universalmuseum Home

Katzenbaum für die Kunst

2020


Kuratiert von: Barbara Steiner

Info Ausstellung: +43-316/8017-9200
Info Presse: +43-316/8017-9213 und DW -9211
presse@museum-joanneum.at


Katzenbaum für die Kunst

Oliver Klimpel wurde vom Kunsthaus eingeladen, zentrale Bereiche des neuen Foyers und Eingangsbereichs zu gestalten. Er arbeitet an der Schnittstelle zwischen Kunst und Design und hat für das Kunsthaus eine Reihe von Objekten und permanenten innenarchitektonischen Interventionen erarbeitet. Ein Katzenbaum für die Kunst ist der Name der zentralen Skulptur im Foyer. Anders als eine traditionelle Skulptur erlaubt diese das Ausstellen und Präsentieren im Eingangsbereich des Kunsthauses: ein vertikaler Raum, der von anderen Kunstwerken, Objekten, Geschichten und Installationen bewohnt wird.

Presseunterlagen

Bildmaterial

Die honorarfreie Veröffentlichung ist nur in Zusammenhang mit der Berichterstattung über die Ausstellungen bzw. Projekte gestattet. Wir ersuchen Sie, die Fotografien vollständig und nicht in Ausschnitten wiederzugeben. Bitte betiteln Sie die Fotografien nach den beigestellten Angaben.

Projekte 2020

Socially Distanced

 

Eröffnung: 01.07.2020, 10 Uhr

Laufzeit: 02.07.–30.08.2020

 

Mit der Performance Security Instructions von Aldo Giannotti und Arbeiten von Aldo Giannotti, Hermann Knoflacher, Friedl Kubelka, Nina Kurtela, Brigitte Pokornik, Hannes und Herta Priesch, René Stessl, Anna Vasof, Ingrid Wiener und zweintopf
 

„Social Distancing“ ist ein Begriffspaar, das über das Jahr 2020 hinaus unser Verständnis von Nähe und Ferne prägen wird. Die neue Wendung trägt einen Widerspruch in sich: „Sozial“ bezieht sich stets auf das Agieren innerhalb einer Gemeinschaft, doch Distanzierung erfordert eine bewusste Trennung. Dementsprechend treten multiple Bilder von aktiver Segregation, von Rückzug, aber auch von sozialen Klüften zutage. Der Bedarf an genügend Platz klingt ebebenso an wie die Konsequenz der Einsamkeit. Fragen rund um gesellschaftliche und körperliche Grenzen, um Sicherheit und Freiheit sind nicht erst seit ein paar Wochen virulent.

Abbildungen


Brigitte Pokornik, "Himmelhölle-Spiel", 1985,
Brigitte Pokornik, "Himmelhölle-Spiel", 1985,

Foto: Helga Köcher


Pokornik-Himmelhoelle-Spiel-1985.jpg (2.57 MB)

Hermann Knoflacher, „Gehzeug“, 1975
Hermann Knoflacher, „Gehzeug“, 1975


Knoflacher-Gehzeug-1975.jpg (0.29 MB)

Pressekontakt

 

Universalmuseum Joanneum
Marketing & Kommunikation

 

Mariahilferstraße 4
8020 Graz, Austria
T: +43/316/8017-9211
M: +43/664/8017-9211
presse@museum-joanneum.at