Universalmuseum Home

Ôsaka Castle and Eggenberg Castle.

3 years of Friendship. Arms and Armor of Austria and Japan

24.03.-06.05.2012


Info Presse: +43/316/8017-9213 und DW -9211

presse@museum-joanneum.at


Was mit der sensationellen Entdeckung eines japanischen Paravents mit der Darstellung von Ôsaka (jap. Ôsaka zu byôbu) aus dem frühen 17. Jahrhundert im Schloss Eggenberg begann, und 2009 zu einer Schwesternschlosspartnerschaft zwischen Schloss Ôsaka und Schloss Eggenberg geführt hat, wird nun in der Zusammenarbeit mit dem Historischen Museum der Stadt Ôsaka und dem Universalmuseum Joanneum fortgesetzt: Leihgaben des Landeszeughauses sowie aus Schloss Eggenberg und der Alten Galerie sowie dem Steiermärkischen Landesarchiv und der Universitätsbibliothek Wien sind gemeinsam mit Objekten des Historischen Museums der Stadt Ôsaka von 24.03. - 06.05.2012 in der Ausstellung Ôsaka Castle and Eggenberg Castle. 3 years of Friendship. Arms and Armor of Austria and Japan zu sehen.

 

Grafiken von Andreas Trost und Georg Matthäus Vischer beleuchten und vergleichen eingangs die Entwicklung der Stadt Graz im 16. und 17. Jahrhundert mit jener der Stadt Ôsaka. Weiters wird in dieser Ausstellung der Kriegsführung zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges ebenso Raum gegeben wie auch dem Turnierwesen. Rüstungen des Landeszeughauses, darunter auch der Prunkharnisch des Michael Witz, werden japanischen Rüstungen gegenübergestellt.