Universalmuseum Joanneum

Schulnewsletter 03_2016/17

 

Nicht versäumen: Kostenlose Einführung
Die Produktion der Dinge im Museum im Palais

10.02.2017, 15:30 Uhr, Anmeldung erbeten

Museumswochen März 2017

Steirische Bildungsregionen im Fokus


Bus-Anreise, Eintritte und 3-stündige Programme kostenlos! Für alle Schultypen ab der 4. Schulstufe, ausgenommen Graz - AUSWAHL mittels Losentscheid. Weitere Informationen, Termine pro Region und BEWERBUNG bis 19.1.2017 online. ...mehr
 

Liebe Leserin! Lieber Leser!

 

Um Schüler/innen außerhalb von Graz den Zugang zu erlebnisreichen Museumsmomenten zu erleichtern, bieten wir im März 2017 wieder die Museumswochen an: 3-stündige kostenlose Bildungsprogramme mit unseren Vermittlerinnen und Vermittlern inklusive Bus-Anreise! BEWERBEN Sie sich bitte bis 19.1.2017 ausnahmslos online unter www.museumswochen.at für einen der Freiplätze, die dann verlost werden! Aufgepasst: Erstmals ist auch Graz-Umgebung mit von der "Bus-Partie"!


Alle Grazer/innen, die keine Schulkarte besitzen, sind am 1. März 2017 zu einstündigen kostenlosen Bildungsprogrammen im Rahmen der Aktion Schule schaut Museum eingeladen. Bitte melden Sie sich rasch unter verena.schoeninger@museum-joanneum.at an, die Plätze sind limitiert!

Selbstverständlich gibt es wieder viele Anknüpfungspunkte, um spannenden Unterricht in natur- und geisteswissenschaftlichen sowie kreativen Fächern in unseren Museen abzuhalten: 

Im Landeszeughaus wird Geschichte lebendig!  Kulturgeschichte und Politische Bildung, Programme zu alten Redewendungen oder komplexen Begriffen wie Krieg und Frieden - Freund und Feind: Vielfältige thematische Anknüpfungspunkte ergänzen durch die Expertise unserer Vermittler/innen Ihren Unterricht! Programme bereits für Kindergärten buchbar!
> Unterlagen zur Vorbereitung Ihres Besuchs (Intention, Lehrplanbezug, Vorläuferfähigkeiten etc.) online verfügbar

> Geeignet für viele Unterrichtsfächer, insbesondere Geschichte, Politische Bildung, Religion und Ethik oder Deutsch - auch fächerübergreifend!

> Information und Buchung: 0316/8017-9810 oder info-zh@museum-joanneum.at

Im Volkskundemuseum geben sich vergessene Dinge des Alltags ein Stelldichein mit euren Fragen. Was ist dieses Ding da? Wer hat es gebraucht, wie wurde es benutzt, was hat man damit gemacht und überhaupt: Wozu war denn das alles gut?
> Ums „Wohnen“, „Kleiden“ und „Glauben“ dreht sich alles in der Dauerausstellung
> Bildungsprogramm für Kindergarten und Schüler/innen der 1. bis 13. Schulstufe 
> Buchbar bis 31. Dezember (dann wieder ab 1. April 2017)

> Anmeldung und Information unter: 0316/8017-9810


Was gibt's noch zu erkunden im Volkskundemuseum?

> Arbeitsblätter mit Lehrplanbezug zur Anbahnung historischer Kompetenzen zu den Themen "Wohnen und Alltagsleben" und "Rituale als soziale Handlungen" für die Sekundarstufe I und II finden Sie online
VORSCHAU

> Im Bett. Episoden einer Zuflucht
Eröffnung: 29.06.2017, Laufzeit bis 31.12.2017

Ausstellungseröffnung, Foto: UMJ/N. Lackner

Im Naturkundemuseum lernen wir, wie verschiedene Arten aus allen Kontinenten zu uns gelangen und wie es ihnen gelingt, in neuen Lebensräumen Fuß zu fassen.
Passiert das absichtlich? Welche ökologischen, gesundheitlichen oder wirtschaftlichen Folgen sind damit verbunden? Muss man, kann man oder soll man ihre Ausbreitung stoppen?

> Verlängert bis 02.04.2017!
> Handlungsorientierte Rundgänge für Schüler/innen der 1. bis 13. Schulstufe 
> Vermittlungsprogramm

> Kosten: 3,50 € pro Person, mit Schulkarte kostenlos!
> Anmeldung unter: 0316/8017-9100   


Was gibt's noch zu erforschen im Naturkundemuseum?

> Natur in Menschenhand (bis 29.10.2017)

Günter Brus, "So erzähl‘ ich Dir …", o.J.

Bleistift und Wasserfarben auf Papier, 72 x 100 cm Privatsammlung Credit: N. Lackner/UMJ

Märchenhaftes und Kinderleichtes von Günter Brus im BRUSEUM!
Märchen, Bücher, Spiele, Bilder mit seltsamen Wesen, ein Kartonhaus, lustige Rätsel, fantasievoll gestaltete Polster - all das und vieles mehr füllt das BRUSEUM und lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen!  
> Verlängert bis 5. März 2017!
Vermittlungsprogramm für Schulen

 

Was gibt's noch zu entdecken in der Neuen Galerie Graz?

> Norbertine Bresslern-Roth. Tiermalerin

> Landschaftsmalerei von Waldmüller bis Thöny
> Aller Anfang ist Weiß,
Winteratelier ohne Altersbeschränkung, kostenlos mit Eintrittskarte an Adventsamstagen (3., 10. und 17.12.2016) 10-17 Uhr,  Schulklassen bitte anmelden!

Ausstellungseröffnung "Geknetetes Wissen",

Foto: Universalmuseum Joanneum, J.J. Kucek

Die Ausstellung im Kunsthaus Graz wirft einen konzentrierten Blick auf die lange Tradition eines Mediums, das einst Kulturen verband und in der Moderne einen schweren Stand hatte. Im Bildungsprogramm EXTRAKLASSE   lauschen wir den Geschichten, die uns die Keramiken erzählen, erfahren, wer sie geknetet, geformt und glasiert hat und formen sogar eigene Objekte!

> Vermittlungsprogramm zur Ausstellung, Laufzeit bis 19.02.2017

 

 

Was gibt's noch zu erleben im Kunsthaus Graz?

> Body Luggage. Migration von Gesten, Laufzeit bis 08.01.2017
VORSCHAU - SAVE THE DATES!
> Erwin Wurm. Fußballgroßer Tonklumpen auf hellblauem Autodach, Pädagogenführungen am 28. und 30.03.2017, 15 Uhr 

> Taumel. Navigieren im Unbekannten, Pädagogenführung am 14.02.2017, 15 Uhr
>> Anmeldung zu den Pädagogenführungen erbeten: 0316/8017-9200 oder kunsthausgraz@museum-joanneum.at

Unverhofft kommt oft - und so wie jedes Jahr der nächste Schulschluss: Reservieren Sie sich doch jetzt schon Ihre Wunschtermine in Ihrem Wunschmuseum unter schule@museum-joanneum.at. Wir leiten Ihre Anfrage gerne an die dafür zuständigen Kolleginnen und Kollegen weiter!

 

Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern!

Herzlich im Namen des gesamten Teams,

Elisabeth Schatz


 

Wir wollen's wissen!

Geben Sie uns Feedback!


Danke, dass Sie den Newsletter „Schule und Kindergarten“ lesen! Wie zufrieden sind Sie? Bitte beantworten Sie uns sechs Fragen, damit wir uns verbessern können. ...mehr
 

Alles im Blick auf einen Klick - als pdf

Weitere Informationen zu Veranstaltungen und Ausstellungen im Joanneum finden Sie hier

Noch immer nicht genug Museum?

Wer Lust auf mehr hat, dem empfehlen wir die Lektüre unseres Museumsmagazins und laden ein, im Museumsblog nach weiteren News zu "stöbern"!