Universalmuseum Joanneum GmbH

Vor dem Red Bull Ring wird derzeit die Expositur der Ausstellung des Landes aufgebaut

 

Nach Wien und Hartberg ist Spielberg die dritte Station des mobilen Pavillons der STEIERMARK SCHAU. Derzeit wird die mobile Kunsthalle vor dem Red Bull Ring aufgebaut. Neben der außergewöhnlichen Architektur des 800 m2 großen Pavillons ist die 50 Meter lange Panorama-Leinwand im Inneren das Highlight: Ein neues, filmisches Steiermark-Panorama zeigt das Bundesland aus künstlerischer Sicht. Ab 1. Juli kann der Pavillon von Besucher*innen des Red Bull Rings mit einem gültigen Ticket für eines der Rennen besucht werden, ab 5. Juli ist er bei freiem Eintritt für alle Interessierten zugänglich.


Foto: Universalmuseum Joanneum/P. Kalcher

Lichtinstallation und Ausstellungshalle

Der Pavillon ist eine von Alexander Kada gestaltet Kunsthalle, die in die Regionen kommt. Das temporäre Gebäude ist selbst bereits eine Lichtinstallation. Möglich macht das eine ausgeklügelte Konstruktion der steirischen Sattler AG, die den Pavillon aus einzigartigen Hightech-Membranen gestaltet hat. Auch bei Dunkelheit setzt der Pavillon somit beeindruckende Lichtakzente. Im Innenraum der 800 m2 großen Halle ist eine Ausstellung aus projizierten großformatigen Bildern der Steiermark zu sehen. Diese wurde von Astrid Kury kuratiert und wirft einen diversen Blick auf die Steiermark, ihre Landschaften, ihre Bewohner*innen und ihre Vielfältigkeit. All das wird derzeit in einer ca. zweiwöchigen Aufbauzeit in Spielberg direkt am Red Bull Ring errichtet.

 

Der Pavillon „on tour“

Nach seiner Premiere in Wien tourt der mobile Pavillon nun durch die steirischen Regionen. Als zweite steirische Station nach Hartberg – wo ihn bereits mehr als 7.000 Besucher*innen sahen – macht er in Kürze in Spielberg Station und ist von 5. bis 25. Juli täglich von 10 bis 18 Uhr und bei freiem Eintritt zu besichtigen. Kulturlandesrat Christopher Drexler: „Die STEIERMARK SCHAU zählt zweifellos zu den größten und wesentlichsten kulturpolitischen Signalen dieses Jahres in ganz Österreich. Ich freue mich, dass der einzigartige, beeindruckende mobile Ausstellungspavillon nach seinem erfolgreichen Aufenthalt in Hartberg nun am Red Bull Ring in Spielberg Station macht. Ich lade Sie alle schon jetzt herzlich ein, sich dieses intensive Kulturerlebnis nicht entgehen zu lassen und den mobilen Pavillon der STEIERMARK SCHAU ab 5. Juli zu besuchen. Danke an die Stadtgemeinde Spielberg und in besonderer Weise auch an die Vertreter der Projekt Spielberg GmbH, dass es mit gemeinsamem Einsatz gelungen ist, den im internationalen Blickpunkt stehenden Standort am Red Bull Ring zu ermöglichen.“

 

Facts & Figures zum Pavillon

5 Standorte: Wien, Hartberg (8. Mai bis 4. Juni), Spielberg (5. bis 25. Juli), Schladming (14. August bis 5. September), Bad Radkersburg (25. September bis 31. Oktober)

800 m2 Ausstellungsfläche

200 m2 Leinwandfläche

78 Künstler*innen

 

STEIERMARK SCHAU 2021

 

Die STEIERMARK SCHAU nimmt gesellschaftliche Fragen zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft auf und bereitet sie aus der Perspektive von Kunst und Kultur auf. Drei Museen des Universalmuseums Joanneum – das Museum für Geschichte, das Volkskundemuseum und das Kunsthaus Graz – setzen sich in ihren Ausstellungen zur STEIERMARK SCHAU mit der steirischen Geschichte und gesellschaftlichen Entwicklungen auseinander Mit dem 800 m2 großen mobilen Pavillon wird ein Ort geschaffen, der die Ausstellung des Landes auch unmittelbar in die steirischen Regionen bringt.

_______________________________

 

Mobiler Pavillon der STEIERMARK SCHAU


5. bis 25. Juli, Spielberg, Red Bull Ring (für Personen mit Formel-1-Ticket bereits von 24.-27.06. und von 01.-04.07.)

 

Präsentation: 09. Juli 2021, 17 Uhr (Anmeldung erforderlich)

 

Weitere Stationen: Schladming (14. August bis 5. September), Bad Radkersburg (25. September bis 31. Oktober)

 

Supported by Sattler AG

www.steiermarkschau.at
www.mobilerpavillon.at

 

Weitere Informationen sowie Bildmaterial finden Sie hier: STEIERMARK SCHAU

 

_______________________________

 

 

Mit herzlichen Grüßen

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at

Alexandra Reischl
+43/699/1780-9002, alexandra.reischl@museum-joanneum.at