Universalmuseum Joanneum GmbH

Videoinstallation zeigt weltweite Reaktionen auf die Frage nach Demokratie

 

Oliver Ressler. What Is Democracy?
Eröffnung: Mittwoch, 3. September 2019, 19 Uhr
04.09.–29.09.2019
Kunsthaus Graz, Needle, Lendkai 1, 8020 Graz
www.kunsthausgraz.at

 

Weitere Informationen sowie erstes Bildmaterial zur Ausstellung finden Sie online in unserem Pressebereich: What Is Democracy?

 

Ab 4. September – und somit im Vorfeld der Nationalratswahl – zeigt das Kunsthaus Graz die nachdenklich stimmende Mehrkanal-Videoinstallation What Is Democracy? (2007–2009) des österreichischen Künstlers Oliver Ressler, die schon bei der letzten Documenta das Publikum tief beeindruckte und im Kunsthaus Graz zum ersten Mal in der Steiermark gezeigt wird. Anhand von Interviews, die der Künstler mit Aktivistinnen/Aktivisten und politischen Analystinnen/Analysten rund um den Globus führte, ergibt sich ein Blick auf Demokratie aus unterschiedlichsten Perspektiven.


Foto: Museum für Zeitgenössische Kunst, Athen (EMST) Fridericianum, Kassel

„Was ist Demokratie?“ ist nicht eine Frage, sondern es sind in der Tat zwei. Einerseits bezieht sich diese Frage auf die gegenwärtigen parlamentarisch-repräsentativen Demokratien, die in diesem Projekt kritisch geprüft werden. Andererseits geht die Frage unterschiedlichen Ansätzen hinsichtlich einer Idee nach, wie ein demokratischeres System aussehen und welche organisatorischen Formen ein solches annehmen könnte.

 

„What Is Democracy?“ lautete die Frage, die zahlreichen Aktivistinnen/Aktivisten und politischen Analystinnen/Analystenin vielen Städten der Welt gestellt wurde: Amsterdam, Berkeley, Berlin, Bern, Budapest, Kopenhagen, London, Melbourne, Moskau, New York, Paris, Rostock, San Francisco, Sydney, Taipeh, Tel Aviv, Thessaloniki und Warschau. Die Interviews wurden zwischen 2007 und 2009 aufgezeichnet. Obwohl allen Gesprächspartnerinnen und -partnern dieselbe Frage gestellt wurde, setzte sich das Ergebnis aus einer Vielzahl von ungleichartigen Perspektiven und Standpunkten von Menschen zusammen, die in Nationalstaaten leben, die man üblicherweise als „Demokratien“ bezeichnet.

 

____________________
 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen sowie Ihre Berichterstattung und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

 

Herzliche Grüße

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at
Julia Aichholzer
+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at