Universalmuseum Joanneum GmbH

Trauer um ehemaligen Kurator des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark

 

Das Universalmuseum Joanneum trauert um Dirck Möllmann, zuletzt Stadtkurator von Hamburg und von 2012 bis 2018 Kurator des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark, der am 21. September nach langer schwerer Krankheit verstorben ist. Alle, die mit ihm beruflich in Verbindung standen, werden ihn in guter Erinnerungen behalten. Am Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark initiierte und realisierte er unter anderem das Projekt 46 Farben mit Tamara Grčić sowie auch das große und erfolgreiche Projekt Politische Landschaft, das die politische Geschichte des Ausseerlandes im steirischen Salzkammergut zum Thema hatte.


Dirck Möllmann, Foto: Dellbrügge & de Moll

"Dank seiner langjährigen beruflichen Erfahrung, seines ausgeprägten politischen Bewusstseins sowie großer Umsicht innerhalb seiner Arbeit und Empathie im Umgang mit Künstlerinnen und Künstlern konnten gemeinsam zahlreiche Projekte entwickelt und erfolgreich umgesetzt werden. Immer aufgeschlossen Neuem gegenüber, kommunikativ und unterstützend, hat er unser Institut, aber auch die Stadt Graz bereichert", so Elisabeth Fiedler, Leiterin des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark.

 

Mit seiner Freude am Leben hat er sich Graz und der Steiermark angenähert, Menschen kennengelernt, Freunde gefunden. Stets hat er davon gesprochen, dass diese Region nicht nur aufgrund ihrer Vielfalt und Schönheit, sondern auch wegen der Offenheit und Vielschichtigkeit der Menschen eine zentrale Rolle in seinem Dasein einnähme.

 

 

Für Rückfragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Mit herzlichen Grüßen
Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at
Julia Aichholzer
+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at