Universalmuseum Joanneum GmbH

Presserundgang im Kunsthaus Graz | Bittersüße Transformation

 

Bittersüße Transformation

Alina Szapocznikow, Kateřina Vincourová und Camille Henrot

Presserundgang: Mittwoch, 25.05., 10:30 Uhr

Eröffnung: Mittwoch, 25.05., 19 Uhr, Eintritt frei!

Laufzeit: 26.05.–28.08.2016

 

 

Weitere Informationen sowie erstes Bildmaterial zur Ausstellung finden Sie unter folgendem Link:
Bittersüße Transformation

 

 

 

Kateřina Vincourová, "From Inside Out", 2006,

Kateřina Vincourová, "From Inside Out", 2006, Courtesy der Künstlerin und Fait Gallery, Foto: Martin Polák

Ab 26. Mai treten im Kunsthaus Graz drei Bildhauerinnen über Generationen hinweg in einen Dialog über den Körper als Material, die schaffende Hand und das darin eingebrannte historische und gesellschaftliche Erbe. Ausgangspunkt ist das Schaffen der Polin Alina Szapocznikow, die als eine der wegweisenden Bildhauerinnen der Nachkriegszeit gilt. Ihre experimentellen Plastiken aus unterschiedlichen Materialien stehen im Dialog mit den Werken einer jüngeren Künstlerinnen-Generation: Die aus Frankreich stammende Camille Henrot – seit der Verleihung des Silbernen Löwen der Biennale von Venedig 2013 einem breiten Publikum bekannt – widmet sich in ihren filmischen und grafischen Arbeiten dem von eifriger Neugier getriebenen Menschen unseres digitalen Zeitalters. Kateřina Vincourová aus Prag wiederum ist bekannt für ihre vom Feminismus inspirierten Arbeiten, die in einer forschenden Auseinandersetzung mit einer kapitalistischen Konsumhaltung entstehen. Der Presserundgang zur Ausstellung findet statt

 

am 25. Mai, um 10:30 Uhr,

im Kunsthaus Graz, Lendkai 1, 8020 Graz.

 

Kuratorin Katrin Bucher Trantow und Kateřina Vincourová stehen im Rahmen des Termins gerne für Gespräche und Interviews zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Herzliche Grüße

Christoph Pelzl & Anna Fras