Universalmuseum Joanneum GmbH

Presseinformation | Werke und Dokumente zu Norbertine Bresslern-Roth gesucht

 

Das Universalmuseum Joanneum widmet der Künstlerin Norbertine Bresslern-Roth (* 1891, Graz,  † 1978, Graz) eine große Retrospektive in der Neuen Galerie Graz. Zentrales Thema in den Gemälden, Aquarellen, Zeichnungen und Druckgrafiken Bresslern-Roths ist die Welt der Tiere. Ab Ende der 1920er-Jahre widmete sich die Künstlerin auch idealisierten Genredarstellungen von Menschen der Südsee, Afrikas und Grönlands. Mit diesem Ausstellungsprojekt möchte die Neue Galerie Graz das Werk der Künstlerin, die als Mitglied des Women´s International Art Clubs bereits zu Lebzeiten internationale Bekanntheit erlangt hat, wieder einer größeren Öffentlichkeit zugänglich machen und unter Aktualisierung des Forschungsstandes neu positionieren.

 

Für dieses Vorhaben sucht die Neue Galerie Graz nach Werken und Dokumenten von Norbertine Bresslern-Roth in Privatbesitz. Alle Hinweise werden vertraulich behandelt.

 

Kontakt und Informationen:

Christa Steinle

+43-664/8017-9312

christa.steinle@museum-joanneum.at

 

Anna Kohlhauser

anna-christine.kohlhauser@museum-joanneum.at

Elefanten, 1934; Öl/Jute; 142x124,5 cm;  sig.li.o.: "B. ROTH" (verso: "Elefanten Öl"), Neue Galerie Graz, Universalmuseum Joanneum, Foto: UMJ/N. Lackner

Wir bitten höflich um Ihre Unterstützung und um Veröffentlichung des Aufrufes!

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung!

 

Herzliche Grüße

Christoph Pelzl und Anna Fras