Universalmuseum Joanneum GmbH

„Open House“ lädt zum Mitmachen und Ausprobieren ein

 

Aus dem Kunsthaus-Wirbel der vergangenen Jahre wird 2019 das Open House im Kunsthaus Graz – eine Reihe von Projekten, die sich ganz den Themen Partizipation, Material und Technik widmen. Den Anfang macht am 20. Oktober das erste Open House rund um Siebdruck und Sound: Spannende Workshops und Mitmach-Stationen greifen Ideen und Techniken der aktuellen Kunsthaus-Ausstellung Connected. Peter Kogler with … auf, die an diesem Tag zum letzten Mal zu besuchen ist. Willkommen sind alle Neugierigen von 4 bis 99 Jahren, der Eintritt ist frei.


© Universalmuseum Joanneum/Christof Elpons


Foto: Universalmuseum Joanneum/N. Lackner

Neue Reihe Open House im Kunsthaus Graz

Aus dem beliebten Kunsthaus-Wirbel der letzten Jahre wird ab heuer das neue Open House im Kunsthaus. Das Open House lädt Besucherinnen und Besucher dazu ein, rund um das Thema Kunst aktiv zu werden. Im Zentrum steht jeweils ein Programm für alle von 4 bis 99 Jahren mit spannenden Anknüpfungspunkten zu aktuellen Ausstellungen im Kunsthaus Graz, das zum Mitmachen und Weiterdenken anregt. Angeboten werden Workshops, vielfältige Gelegenheiten zum Ausprobieren künstlerischer Techniken sowie informative Gespräche und Dialogmöglichkeiten. Am 20. Oktober rückt das Team der Kunstvermittlung beim ersten Open House Themen der aktuellen Peter-Kogler-Ausstellung in den Fokus: Mit Siebdruck, Sound und vernetzten Räumen knüpft man an künstlerische Positionen in der Schau an.

Siebdruck, Sound und verwickelter Raum

In Kooperation mit lokalen Expertinnen und Experten vom Kunstverein Roter Keil und Radio Helsinki können Besucherinnen und Besucher selbst künstlerisch und technisch aktiv werden: Eine in der Needle eingerichtete Siebdruckwerkstatt lädt dazu ein, mit Farben, Mustern und optischen Täuschungen zu experimentieren. Was passiert etwa, wenn sich mehrere Muster und Strukturen überlagern? Mit Radio Helsinki hingegen kann man, ausgehend vom Ballet mécanique, das in der Ausstellung Connected Grenzen der technischen Produktion von Musik experimentell auslotet, der Spur des Sounds in der Radioproduktion nachgehen. Wie funktioniert denn eigentlich Sound und Senden im Radio? Im Space03 wartet währenddessen eine „verwickelte Sache“: Inspiriert von den offenen Spaces und der biomorphen Architektur des Kunsthauses lässt sich der Raum mit Schnüren neu definieren, verknüpfen und verweben – so kann man selbst ganz neue Strukturen entstehen lassen.

 

_________________

 

Open House 2019 - Siebdruck und Sound
Sonntag, 20. Oktober 2019, 10–17 Uhr
Eintritt frei!

www.kunsthausgraz.at

 

Bildmaterial finden Sie auf unserem Pressedownload unter: Connected

Details zum Programm finden Sie hier: Open House 2019

_________________

 

Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung, Ihren Besuch und stehen für Rückfragen sehr gerne zur Verfügung.

 

Mit herzlichen Grüßen

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at

Julia Aichholzer
+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at