Universalmuseum Joanneum GmbH

Neue Galerie Graz erhält das Gemälde "Zottelhaube"

 

Weitere Informationen sowie Bildmaterial zur Ausstellung finden Sie online in unserem Pressedownload unter folgendem Link:
Die Natur ist innen

Wertvoller Sammlungszuwachs für die Neue Galerie Graz: „Zu unserer großen Freude hat uns Wolfgang Hollegha mit dem großformatigen Gemälde Zottelhaube (1990), das in unserer aktuellen Sonderausstellung Die Natur ist innen. Der Maler Wolfgang Hollegha zu sehen ist, mit einer großzügigen Schenkung bedacht“, freuen sich Peter Peer, Leiter der Neuen Galerie Graz und Joanneums-Direktor Wolfgang Muchitsch. Die Ausstellung ist noch bis einschließlich 7. Februar zu sehen.

Peter Peer, Kurator Günther Holler-Schuster und Wolfgang Muchitsch vor Wolfgang Holleghas Gemälde "Zottelhaube" (1990), © N. Lackner

Das Gemälde Zottelhaube reiht sich nahtlos in den bisherigen Sammlungsbestand ein, der erst in letzter Zeit Zuwachs erfuhr. Über 50 Jahre lang besaß die Neue Galerie Graz nur ein einziges Werk des Künstlers, das Gemälde Holzstück III, das 1966 im Zuge der Verleihung des Joanneums-Kunstpreises in die Sammlung gelangte. Mit einem kürzlich im Kunsthandel erworbenen Frühwerk aus der Zeit um 1960 und der aktuellen Schenkung besitzt die Neue Galerie Graz nun einen schönen Bestand an hervorragenden Werken Holleghas, der seinen künstlerischen Weg beispielhaft abbildet.

 

Wir freuen uns auf Ihre Notiz und stehen bei Rückfragen sehr gerne zur Verfügung!

 

Herzliche Grüße

Anna Fras