Universalmuseum Joanneum GmbH

Herbstzeit ist Museumszeit: Mit 1+1 Aktion zu zweit ins Museum

 

Erstmals sind die beiden Museen in Schloss Stainz – das Jagdmuseum und das Landwirtschaftsmuseum – bis Ende November geöffnet. Neben der Sonderausstellung Erzherzog Johann. Die Welt des Eisens sind auch die beiden spannenden Dauerausstellungen immer einen Besuch wert. Speziell in diesem Monat bekommen Besucher/innen zu jedem Eintritt ein zweites Ticket geschenkt. Am 16. November lädt der „Tag des steirischen Bieres“ mit Vorträgen von Experten und bei freiem Eintritt dazu ein, sich mit der Kulturgeschichte dieses beliebten Getränkes auseinanderzusetzen.


Foto: UMJ/N. Lackner

Im Landwirtschaftsmuseum beleuchtet die aktuelle Sonderausstellung die Innovationen der steirischen Eisenindustrie, die Erzherzog Johann – einst Hausherr von Schloss Stainz – im 19. Jahrhundert angeregt hat. Ebenso wird der Werkstoff Eisen, seine Herkunft und Verwendung in vielen Beispielen vorgestellt. Die Dauerausstellung des Landwirtschaftsmuseums widmet sich der steirischen Land- und Forstwirtschaft. Dabei spannt sie einen Bogen vom bäuerlichen Leben in der vorindustriellen Zeit bis hin zu landwirtschaftlichen Herausforderungen von heute. In Österreichs größtem Jagdmuseum lässt sich das Kulturphänomen Jagd und vielfältiges Naturwissen erforschen. Anhand historischer Waffen, prächtiger Kunstwerke und kunstgewerblicher Objekte sowie vieler Beispiele aus der Praxis erfährt man mehr über Wildtiere und deren Lebensräume – das begeistert nicht nur Jäger/innen. Mit der 1+1-Aktion, die den gesamten November lang gültig ist, zahlen Besucher/innen immer nur einen Eintritt und erhalten für eine Begleitperson ein zweites Ticket gratis.




Die Kulturgeschichte des Bieres

Ganz besonderes Programm wird am 16. November von 11 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt geboten: Beim Tag des steirischen Bieres – der unter dem Motto „Von der Hopfensau zum Pfiff“ steht – erfährt man in neun Vorträgen alles zur Kulturgeschichte des Bieres, übers Brauen und erhält Informationen zu aktuellen Entwicklungen. So spricht etwa Reinhold Schenkermaier (Erzberg Bräu) darüber, was ein Bier zu „Craft-Bier“ macht, Gerald Pronegg (EZG Hopfen Leutschach) berichtet über „Steirischen Hopfen – Wertschöpfung aus der Region“. Ab 11 Uhr kann im Innenhof des Schlosses mit der Mikro-Brauerei „Hopfensau“ selbst Bier gebraut werden. Den Abschluss dieses Tages bildet eine kommentierte Bierverkostung mit diplomierten Biersommeliers.

_____________________________

Landwirtschaftsmuseum und Jagdmuseum
Schloss Stainz

Schlossplatz 1, 8510 Stainz
Di–So, 10–17 Uhr
www.jagdmuseum-stainz.at
www.landwirtschaftsmuseum-stainz.at
 

Weitere Informationen sowie Bildmaterial zu den Museen finden Sie unter: Jagdmuseum und Landwirtschaftsmuseum

 

Weitere Informationen sowie Bildmaterial zur Sonderausstellung finden Sie unter: Erzherzog Johann
 

_____________________________
 

Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung und stehen für Rückfragen sehr gerne zur Verfügung.

 

Mit herzlichen Grüßen

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at

Julia Aichholzer
+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at