Universalmuseum Joanneum GmbH

Der Dialog zwischen Kunst und Handwerk

 

KUNST  HANDWERK. Zwischen Tradition, Diskurs und Technologien

Presseführung: 13. November 2019, 11 Uhr
Eröffnung: 14. November 2019, 19 Uhr
Kunsthaus Graz, Lendkai 1, 8020 Graz

www.kunsthausgraz.at

 

Weitere Informationen sowie erstes Bildmaterial zur Ausstellung finden Sie online in unserem Pressebereich: KUNST ⇆ HANDWERK


© Johannes Schweiger, karton #3 (Detail), 2019, Titelgrafik modern temperament (Oliver Klimpel, Till Sperrle)

Die neue Sonderausstellung im Kunsthaus Graz widerspiegelt das Interesse zeitgenössischer Künstler/innen am Material, an (kunst)handwerklichen Verfahren, am Experimentieren mit Materialien und Techniken. Dieses ist in den letzten Jahren auffällig gewachsen. Dabei entstehen Arbeiten, die sich auf kunsthandwerkliche, volkstümliche, künstlerische Traditionen sowie zeitgenössische und technologische Diskurse gleichermaßen beziehen. Der Umgang dieser Künstler/innen mit tradiertem Wissen, mit diversen Materialien und Verfahren ist nicht abschottend, sondern öffnend – hin zu anderen Kulturen, zur modernen und zeitgenössischen Kunst, zu aktuellen Diskursen und zu digitalen Entwicklungen. Die Ausstellung zeigt Werke von Azra Akšamija, Olivier Guesselé-Garai, Plamen Dejanoff, Olaf Holzapfel, Antje Majewski, Jorge Pardo, Slavs and Tatars, Haegue Yang und Johannes Schweiger.

 

Die Bedeutung und Wertschätzung des Handwerks als ein wesentlicher Bestandteil materieller Kultur und kultureller Identität und vor allem das Gemeinschaft stiftende Potenzial von kunsthandwerklichen Traditionen wird mit sozialen und ökonomischen Verhältnissen in einer globalisierten Welt zusammengedacht. Mit diesem Ansatz fordern Künstler/innen auch – quasi als Nebeneffekt – gegenwärtige politische Instrumentalisierungen von Heimat, Volk, Volkskunst und Tradition heraus. Die Arbeiten zeigen, wie sehr sich lokale Identifikationen und globale Entwicklungen längst ineinander geschoben haben. Sie fragen aber darüber hinaus – ohne Verklärung –, wie sich unter den gegenwärtigen ökonomischen Verhältnissen noch ein „handwerkliches“ Verhältnis der Arbeitenden zu den Gegenständen ihrer Arbeit denken und umsetzen lässt.

 

Die Presseführung zur Ausstellung findet statt

 

am Mittwoch, 13. November 2019, um 11 Uhr
im Kunsthaus Graz, Lendkai 1, 8020 Graz.

 

Bei der Presseführung stehen alle oben genannten Künstlerinnen und Künstler sowie die Kuratorin Barbara Steiner für Gespräche und Interviews zur Verfügung.

 

__________________

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Mit herzlichen Grüßen

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at

Julia Aichholzer
+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at