Universalmuseum Joanneum GmbH

Das Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark sucht in Kooperation mit dem ORF Steiermark die besten Kurzfilme

 

Auch 2019 lädt das Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark in Kooperation mit dem ORF Steiermark zu einem künstlerischen Kurzfilmwettbewerb ein. Heuer steht er – anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums des Vertrags von St. Germain - unter dem Motto Grenze/n, denn am 10. September 1919 wurde dieser Vertrag, in dem die Grenzverläufe nach dem Ersten Weltkrieg festgelegt wurden, unterzeichnet. Kurzfilme mit einer Länge von maximal 30 Sekunden können bis 5. Juli 2019, 11 Uhr, online über www.kioer.at/kurzfilm eingereicht werden.

Kurzfilmwettbewerb "Grenze/n",

Kurzfilmwettbewerb "Grenze/n", Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark

Schmerzliche territoriale, familiäre, soziale, sprachliche und kulturelle Verschiebungen der Bevölkerung diesseits und jenseits der Grenze waren Folgen, die bis heute wirksam sind und Lebensbedingungen, Strukturen und Identitäten prägen. Nicht nur vor diesem Hintergrund ist das Problem Grenze/n als politisch-territoriales, gesellschaftliches, sprachliches, geistiges („Grenze im Kopf“) Phänomen und das Verständnis davon ein wesentliches globales Thema innerhalb unserer Gesellschaft, mit dem wir uns permanent auseinandersetzen müssen. Grundsätzlich stellen sich also Fragen wie: „Was sind Grenzen?“, „Wie entstehen sie, wer schafft sie – territorial, kulturell – in unseren Köpfen?“, „Sind Grenzen notwendig?“, „Wozu?“ und „Wie geht man mit ihnen um?“

 

Diesen Fragen sowie Wesen, Sinn, Geschichte und Aktualität des Themas Grenze/n sollen in den eingereichten Filmen behandelt werden und das Fernsehpublikum überzeugen. Im Bewusstsein, dass Grenze ein stets zu hinterfragendes Konstrukt ist, das einerseits notwendig erscheint, andererseits befragt, überwunden, ausgelotet oder verschoben werden kann, zielt der Wettbewerb auf die Sensibilisierung für die Thematik ab und regt zur Auseinandersetzung mit dem realen und imaginären Phänomen von Grenzziehungen an.

 

___________________________________

 

Termine

Kurzfilme können bis 5. Juli 2019, 11 Uhr, über folgende Webseite hochgeladen werden: www.kioer.at/kurzfilm

Die Preisverleihung findet am 5. August im ORF-Landessstudio Steiermark statt und die Filme werden ab 10. September insgesamt 15 Mal jeweils unmittelbar vor der Sendung Steiermark heute (Sendebeginn 19 Uhr, ORF 2) ausgestrahlt.

 

Preise

Die Gewinner/innen werden von einer Fachjury ausgewählt und erhalten Preise in der Höhe von 5.000 € (1. Platz), 3.000 € (2. Platz) und 2.000 € (3. Platz). Die eingereichten Filme sollen folgende Kriterien und Anforderungen erfüllen:

 

Kriterien

  • Inhaltlicher Bezug zum Thema Grenze/n
  • Aktualität
  • Künstlerische Qualität
  • Inhaltlich überzeugend für das Fernsehpublikum

 

Anforderungen (Kurzversion)

  • Spieldauer: max. 30 Sekunden
  • Sendetaugliches Format (16:9, HD)
  • MP-4 Movie

 

___________________________________

 

Kurzfilmwettbewerb: Grenze/n

Einreichungen bis 5. Juli 2019, 11 Uhr, über die Webseite

 

Die exakten Anforderungen finden Sie in der Ausschreibung/ABG online unter www.kioer.at/kurzfilm

 

Weitere Informationen sowie Bildmaterial finden Sie unter: KiöR

 

___________________________________

 

Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

 

Herzliche Grüße

 

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at
Julia Aichholzer
+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at