Universalmuseum Joanneum GmbH

Balanceakt zwischen verschiedenen Bedeutungsebenen

 

Renate Krammer. slow motion

Eröffnung: Freitag, 26. April 2019, 19 Uhr

27.04.–16.06.2019

studio, Neue Galerie Graz, Joanneumsviertel, 8010 Graz

www.neuegaleriegraz.at

 

Weitere Informationen sowie erstes Bildmaterial zur Ausstellung finden Sie online in unserem Pressebereich: studio 2019

Renate Krammer, Videostill, 2019,

Renate Krammer, Videostill, 2019, Foto: Renate Krammer

Mit Renate Krammer ist in der ersten studio-Ausstellung dieses Jahres eine heimische Position von höchster Qualität zu sehen. Ihre Arbeiten sind grundsätzlich Balanceakte zwischen gegenständlich und abstrakt sowie zwischen einer Bedeutungsebene und der nächsten. Das Thema der Linie bleibt dabei grundsätzlich erhalten, kann sich aber rasch auflösen und in etwas anderes verwandeln.

 

Passend zur Ausstellungseröffnung wird auch der neue Katalog der Künstlerin präsentiert: Renate Krammer, Linien – Lines 3 ist gerade in der Edition Keiper erschienen.

 

In der Ausstellung selbst werden andere Wege beschritten als die des Zeichnens. Krammers Videoarbeiten – erstmals in dieser Ausschließlichkeit gezeigt – sind, ähnlich wie ihre minimalistischen Zeichnungen, Reduktionen. Trotz ihrer scheinbaren Einfachheit stellen sie Verdichtungen der sichtbaren Realität dar.

 

Wir laden Sie herzlich am Freitag, dem 26. April, um 19 Uhr zur Eröffnung von Renate Krammer. slow motion ein und freuen uns über Ihre Berichterstattung.
 

 

__________

 

 

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Herzliche Grüße

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at
Julia Aichholzer
+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at