Universalmuseum Joanneum GmbH

Auftakt zum diesjährigen Themenschwerpunkt

 

Standln, tandln, plaudern, lachen und natürlich gut essen und trinken! All das und noch viel mehr kann man am 19. Mai im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing von 9 bis 16 Uhr beim Stübinger Kirtag erleben. Dieser klassische Kirtag mit traditionellen Ständen und Produkten sowie typischen Attraktionen und Speisen eines Jahrmarkts mit Tanz und Musik sorgt bei Jung und Alt für eine schwungvolle Stimmung.

Steirischer Tanz am Stübinger Kirtag,

Steirischer Tanz am Stübinger Kirtag, Foto: Österreichisches Freilichtmuseum Stübing

Zur Eröffnung des diesjährigen Jahresthemas Harte Arbeit – Frohe Feste! findet im Freilichtmuseum erstmals ein Kirtag statt. So wie damals stellen die fahrenden Kaufleute und Handwerker im Tal der Geschichte(n) ihre Kirtagsbuden auf und bieten ihre Waren wie Besen, Bürsten, Körbe, Hüte, Kerzen, Geschirr, Küchenschürzen, Lebkuchen, Messer und Met an. Ein Höhepunkt an diesem Tag ist sicher das Kettenkarusell. Unterhaltung, Spiel und Spaß garantieren aber auch die Vergnügungs- und Kulinarikstationen wie Schlag den Lukas, Schießbuden, Zuckerwatte, gebrannte Mandeln, die Musik und der Tanzboden. Entlang der „Marktstraße“ gibt es im Tal der Geschichte(n) viel Unterhaltsames und Kurioses, Spannendes und Köstliches zu entdecken.

 

Kirtag – Der Ursprung

Als die Bevölkerung noch eine überwiegend bäuerliche war, blieb vor allem im Sommer nicht viel Zeit zum Feiern. Kirtage bildeten eine Ausnahme und waren eine willkommene Abwechslung zum harten Alltag. Als Vorbereitung zum Fest des jeweiligen Kirchenpatrons wurden in wochenlanger Arbeit Haus und Hof, Geschirr und Gerät gereinigt.

Am Kirtag selbst gab es nach dem Kirchgang ein Festessen mit zahlreichen Gängen. Fahrende Kaufleute und Handwerker stellten Kirtagsbuden auf und boten Gegenstände des täglichen Bedarfs an. Hervorzuheben sind die Lebzelter und Wachszieher, die neben Kerzen und Wachsstöcken auch Lebkuchen und Met zum Verkauf anboten. Neben Musik und Tanz gab es zahlreiche Wettspiele und Attraktionen wie Schießbuden, Schaukeln, Ringelspiele und ein Kasperltheater.

Mit Gesang und Klang,

Mit Gesang und Klang beim Stübinger Kirtag, Foto: Österreichisches Freilichtmuseum Stübing

Themenschwerpunkt 2019: Harte Arbeit – Frohe Feste! Work-Life Balance anno dazumal?

Im Vordergrund des Themenschwerpunktes 2019 steht das bäuerliche Arbeitsjahr mit seinen Bräuchen, Festen und Feiern. Die harte Arbeit und ihre Strukturierung durch Bräuche und Feste sorgten für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen hartem Alltagsleben und Freizeit. Dieses Wechselspiel wie z. B. bei der Ernte, in den Spinnstuben oder beim Almauf- und abtrieb sowie den vielen vorwiegend kirchlich bestimmten Bräuchen im Jahreslauf wird den Besucherinnen und Besuchern bei dieser Sonderausstellung veranschaulicht. Die interaktive Schau im Museumsgelände für Jung und Alt wird ergänzt mit speziellen Veranstaltungen und Vermittlungsprogrammen. Der Auftakt wird beim großen Stübinger Kirtag am 19.05.2019 gefeiert.

 

_________________

 

Stübinger Kirtag
Auftakt zum Jahresthema 2019

Sonntag, 19. Mai 2019, 9–16 Uhr
Österreichisches Freilichtmuseum Stübing, 
Enzenbach 32, 8114 Stübing
www.freilichtmuseum.at

 

Weitere Informationen und Bildmaterial finden Sie auf unserem Pressedownload: Harte Arbeit – frohe Feste! | Österreichisches Freilichtmuseum Stübing

 

_________________

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch, Ihre Berichterstattung und stehen für Rückfragen sehr gerne zur Verfügung.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Yvonne Jando
+43/3124/53700-13, yvonne.jando@museum-joanneum.at

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at