Universalmuseum Joanneum GmbH

Arbeiten und Wirtschaften in der Steiermark seit Mitte des 19. Jahrhunderts

 

Steirerland im Arbeitsg’wand. Bilder einer Wirtschaftsgeschichte
Presseführung: 12. September 2019, 10 Uhr
Eröffnung: 13. September 2019, 19 Uhr
Museum für Geschichte, Sackstraße 16, 8010 Graz

www.museumfürgeschichte.at

 

Weitere Informationen sowie erstes Bildmaterial zur Ausstellung finden Sie online in unserem Pressebereich: Steirerland im Arbeitsg’wand


Josefa und Hedwig Trukenthaner, Maler- und Anstreicherinnen aus Deutschlandsberg, 1916, unbekannter Fotograf, Sammlung Gerhard Fischer

Die neue Sonderausstellung des Museums für Geschichte Steirerland im Arbeitsg’wand zeigt, wie politische und gesellschaftliche Umbrüche, technischer Fortschritt sowie wirtschaftliche Krisen und Chancen die Arbeitswelt stetig verändert haben. Über 300 Fotografien vom „Arbeiten“ und „Wirtschaften“ in der Steiermark von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Jahrtausendwende zeichnen diese Entwicklung nach. Das überaus große Spektrum wird somit sichtbar: Es reicht von Pionierleistungen des Wirtschaftslebens bis hin zur täglichen Arbeit in Geschäften, Büros, Werkstätten und Fabriken. Die Steirerinnen und Steirer im Arbeitsg’wand, „Hackler“ und „Schmelzer“ an den Hochöfen, Knappen in den Braunkohlerevieren, „Sortierfrauen“ am Fließband sowie Wagner, Fassbinder, Hutmacher und Raseure stehen dabei ebenso im Fokus wie Erdölbohrversuche, die ersten Tetrapaks oder die Entwicklung eines Solarautos „made in Styria“.

 

Basis der Ausstellung war das Forschungsprojekt Landesaufnahme – Steirische Wirtschaftsgeschichte in medienhistorischen Artefakten seit 1850, das von den Multimedialen Sammlungen initiiert und vom Referat Wissenschaft und Forschung des Landes Steiermark gefördert wurde. In Kooperation mit der WKO Steiermark und dem Institut für Geschichte, Fachbereich Zeitgeschichte, der Karl-Franzens-Universität Graz wurden passende Betriebe in allen Bezirken der Steiermark ausgewählt. In der Folge hatte das Projekt das Ziel, analoge wirtschaftshistorische Foto-, Film-/Video- und Tonbestände zahlenmäßig und inhaltlich zu erfassen, die nun in Form dieser Ausstellung präsentiert werden.

 

Die Presseführung zur Ausstellung findet statt

 

am Donnerstag, 12. September 2019, um 10 Uhr,
im Museum für Geschichte, Sackstraße 16, 8010 Graz.

 

Im Rahmen des Presserundgangs stehen der Kurator Walter Feldbacher sowie der Präsident der WKO Steiermark Josef Herk gerne für Interviews und Gespräche zur Verfügung.

 

____________________

 

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Mit herzlichen Grüßen

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at

Julia Aichholzer
+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at