Universalmuseum Joanneum GmbH

Zwei neue Kunstwerke und Parkbänke als Geschenk

 

Am vergangenen Sonntag, 12. September hat der Österreichische Skulpturenpark bei Prachtwetter wieder zum allseits beliebten Spätsommerfest eingeladen. Den Mittelpunkt des Nachmittags bildete die Präsentation der Publikation zu den Kunstwerken der diesjährigen Artists in Residence, Judith Fegerl und Christoph Weber. Inmitten von Kunst und Natur wurde den über 500 Besucher*innen ein breitgefächertes Programm mit Musik, Führungen für Groß und Klein sowie kulinarischen Gaumenfreuden geboten. Und der Skulpturenpark hat auch ein Geschenk erhalten: Zwölf neue Parkbänke laden zum Verweilen ein.


Foto: UMJ/Johanna Lamprecht

Zwei Kunstwerke zum Thema Nachhaltigkeit

Die Arbeiten der beiden Künstler*innen Judith Fegerl und Christoph Weber beschäftigen sich mit dem Thema Nachhaltigkeit. Weber lenkt mit sechs komma vier den Blick auf den Baustoff Beton und sein Verhältnis zu den dafür notwendigen Rohstoffen. Fegerl thematisiert mit sunset den Umgang mit Fotovoltaik-Paneelen nach deren Verwendung für die Energiegewinnung sowie die Frage nach einer effizienten Nutzung. Im Rahmen des diesjährigen Spätsommerfestes wurde auch die Publikation präsentiert, die zu diesen beiden Kunstwerken erschienen ist.

 

Neue Parkbänke laden zum Verweilen ein

Elisabeth Fiedler, Leiterin der Abteilung Kunst im Außenraum, durfte neben zahlreichen kleinen und großen Besucher*innen auch den Vorstandsvorsitzenden der Merkur Versicherungs AG, Ingo Hofmann, begrüßen, der besondere Geschenke mitgebracht hat: „Kunst und Kultur führen Menschen zusammen, sie bereichern die Gemeinschaft, schaffen Dialog. Der Österreichische Skulpturenpark ist ein solcher Ort der Begegnung und des Austauschs. Hier treffen sich Menschen, ohne Anforderung an jeweils andere. Es entstehen Räume für Ideen, für Genuss und Vielfalt. Das macht eine Partnerschaft mit dem Skulpturenpark auch so wertvoll. Denn genau dieses Verständnis von Miteinander fördern wir als Merkur Versicherung“, erklärt Vorstandsvorsitzender Ingo Hofmann.


„Der Österreichische Skulpturenpark lädt zu einem Dialog mit nahezu 80 Werken und Natur ein. Aufgrund des großzügigen Sponsorings von 12 Bänken können wir uns nun an neuen Blickachsen niederlassen, um in die jeweilige Atmosphäre immer wieder neu einzutauchen und sie zu genießen“, so Elisabeth Fiedler.


Foto: UMJ/Johanna Lamprecht

Österreichischer Skulpturenpark
Thalerhofstraße 85, 8141 Premstätten

Öffnungszeiten (vor der Winterpause):
01.09.‒31.10.2021, Mo‒So, Feiertag, 10‒18 Uhr
www.skulpturenpark.at

 

Weitere Informationen sowie Bildmaterial finden Sie online unter: Spätsommerfest

_____________________________

 

Wir freuen uns auf Ihre Berichterstattung!

Herzliche Grüße

 

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at
Stephanie Liebmann
+43/664/8017-9213, stephanie.liebmann@museum-joanneum.at
Alexandra Reischl
+43/699/1780-9002, alexandra.reischl@museum-joanneum.at