Universalmuseum Joanneum GmbH

Handwerk, Brauchtum und Erntedankfest stehen im Mittelpunkt

 

Am 26. September begegnet man im Tal der Geschichte(n) gelebter Volkskultur, Brauchtum und dem traditionellen Leben von einst. Ein vielfältiges Programm mit Handwerk, landwirtschaftlichen Arbeiten, Erntedank, Musik, Kulinarik und Kinderstationen bringt Jung und Alt das bäuerliche Leben von anno dazumal mit allen Sinnen näher – nicht zuletzt als unverzichtbare Grundlage unseres heutigen Lebens.


Österreichisches Freilichtmuseum Stübing, Foto: Harry Schiffer

Als Höhepunkt des Museumsjahres in Stübing bietet der Erlebnistag im Österreichischen Freilichtmuseum seit Jahrzehnten unvergessliche Einblicke in die Lebens- und Arbeitswelt unserer bäuerlichen Vorfahren. Traditionell findet dieser am letzten Sonntag im September, heuer ist das der 26. September, von 9 bis 17 Uhr statt. Historisches Handwerk, Handarbeiten, Brauchtum und Tätigkeiten aus dem landwirtschaftlichen Alltag früherer Zeiten stehen an diesem Tag im Vordergrund.

 

Das Erntedankfest wird im Tal der Geschichte(n) mit dem Erlebnistag groß gefeiert. Traditionell wird am Vormittag (Beginn um 9:30 Uhr) die Erntedankkrone im Rahmen eines feierlichen Umzuges vom Eingang heuer erstmals zum Weiher vor dem Südtiroler Wegleithof gebracht, wo um 10 Uhr ein stimmungsvoller Erntedankgottesdienst gefeiert wird.

 

Einblicke in den bäuerlichen Alltag unserer Vorfahren

Über den Tag verteilt zeigen abwechslungsreiche Vorführungen, wie sich das Leben und die Arbeit früher gestalteten. Neben Dreschen, Holzstreifen sowie Heu-und Feldarbeiten mit dem Pferd und Arbeiten mit dem Hirtenhund werden auch Museumsarbeiten wie Kittelschabdachdecken oder Holzaushacken und traditionelle Handwerkstechniken vom Töpfern über das Schnitzen bis hin zum Schmieden, Filzen, Spinnen und vieles mehr gezeigt. Da das Vieh ein wichtiger Bestandteil des bäuerlichen Lebens war, dürfen auch Tiere beim Erlebnistag nicht fehlen und werden die Weiden von Stübing genießen. Weitere Themen, über die man mehr erfährt, sind traditionelles Handwerk, Eisen, Obst und Most, Interessantes rund ums Vieh, Handarbeiten, Kräuter und Lebensmittel und vieles mehr.


Österreichisches Freilichtmuseum Stübing, Foto: Universalmuseum Joanneum

Spannendes Kinderprogramm

Für Kinder bietet der Erlebnistag abwechslungsreiche Spiel- und Aktivstationen und die Gelegenheit, die Welt unserer Ururgroßeltern mit Haus, Hof und Tier kennenzulernen. Musik und traditionelle Schmankerln wie Sterz und Druschkrapfen laden zur entspannten Rast auf der Wanderschaft in der einzigartigen historischen Umgebung des Tals der Geschichte(n) ein und betonen die festliche Seite des bäuerlichen Lebens.

 

Über 300 freiwillige Helfer*innen unterstützen seit über drei Jahrzehnten mit ihrem Einsatz beim Erlebnistag die Arbeit für das einzige zentrale Freilichtmuseum Österreichs, wodurch die Einnahmen direkt und ausschließlich in die Erhaltung des unwiederbringlichen Kulturgutes von Stübing fließen. Der Erlebnistag garantiert mit Geschichte(n) über das Leben, Brauchtum, Arbeit und Festen unserer bäuerlichen Vorfahren einen spannenden, erlebnisreichen Tag für die ganze Familie in Stübing!

 

________________________

 

Weitere Informationen sowie Bildmaterial finden Sie unter: Erlebnistag

 

Erlebnistag. Handwerk, Brauchtum, Festlichkeiten

26. September 2021, 9 bis 17 Uhr

15 € (Erwachsene), 7 € (Kinder ab 4 Jahren), 36 € (Familienkarte)
Österreichisches Freilichtmuseum Stübing
Enzenbach 32, 8114 Stübing

www.freilichtmuseum.at

 

 

_____________________

 

 

Wir freuen uns über eine Ankündigung.

 

Mit herzlichen Grüßen

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at

Stephanie Liebmann
+43/664/8017-9213, stephanie.liebmann@museum-joanneum.at

Alexandra Reischl
+43/699/1780-9002, alexandra.reischl@museum-joanneum.at