Universalmuseum Joanneum GmbH

Eine lyrische Raumin(ter)vention in der Grazer Innenstadt von Matthias Göritz

 

Grazer Poesieautomaten

„Frische Gedichte“ im Joanneumsviertel

„Mein Nachbar auf der Wolke“ auf dem Schloßberg (Nähe Schloßberglift)

„Gefühlsechte Gedichte“ am Forum Stadtpark

Pressegespräch: 28. Mai 2021, 11 Uhr, im Aiola Upstairs, Schloßberg 2, 8010 Graz

Eröffnung: 28. Mai 2021, 16 bis ca. 18:30 Uhr, Treffpunkt im Joanneumsviertel, Besucher*innen-Zentrum, 8010 Graz

www.kioer.at

Bildmaterial zum Projekt finden Sie online unter: Poesieautomaten

Das Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark und der international renommierte Dichter und Übersetzer Matthias Göritz bringen Poesie in den urbanen Freibereich der literarisch experimentierfreudigen Stadt Graz. Drei historische Automaten, normalerweise gefüllt mit Spielereien für Kinder, erfrischenden Bonbons oder Kondomen, werden zu lyrischen Raumin(ter)ventionen und geben Poesie aus. Für 50 Cent erhält man während der Laufzeit – bis Mitte Dezember ‒ ein Gedicht.


Mischtechnik auf Papier, Credit: studio ASYNCHROME

Die drei Automaten

Der „Frische Gedichte“-Automat im Joanneumsviertel birgt bisher unveröffentlichte, neue Werke von Grazer Dichter*innen, der Automat am Schloßberg überrascht mit Gedichten slowenischer Lyriker*innen auf Slowenisch und Deutsch und besonders „gefühlsechte“ Gedichte hält ein historischer Kondomautomat neben dem Eingang am Forum Stadtpark bereit.

 

Ein Projekt des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark mit Matthias Göritz. Unterstützt von Literaturhaus Graz, Forum Stadtpark, SKICA (Slowenisches Kulturinformationszentrum in Österreich) und JAK (Slowenische Buchagentur).

 

Das Pressegespräch findet statt

 

am 28. Mai 2021 um 11 Uhr

im Aiola Upstairs, Schloßberg 2, 8010 Graz

 

Ablauf:

  • Begrüßung durch Elisabeth Fiedler (Leiterin des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark)
  • Informationen zum Projekt Grazer Poesieautomaten von Matthias Göritz
  • Grußworte von Barbara Koželj Podlogar (Leiterin von SKICA)

 

Anschließend stehen Elisabeth Fiedler und Matthias Göritz sowie die Literaturübersetzerin und Co-Kuratorin für den slowenischen Buchmesseauftritt Frankfurt 2023 Amalija Maček und die slowenische Dichterin Miljana Cunta für Einzelgespräche und Interviews zur Verfügung.

 

____________________

 

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Mit herzlichen Grüßen

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at

Alexandra Reischl
+43/699/1780-9002, alexandra.reischl@museum-joanneum.at