Universalmuseum Joanneum GmbH

Universalmuseum Joanneum öffnet schrittweise ab 18. Mai

 

Das Universalmuseum Joanneum beginnt am kommenden Montag mit der Umsetzung seines stufenweisen Öffnungsplans. Ab Montag, dem 18. Mai 2020, werden der Österreichische Skulpturenpark in Premstätten sowie der Park des Schlosses Eggenberg wieder öffentlich zugänglich sein. Die üblichen Frühjahrs-Eröffnungsveranstaltungen müssen aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen in diesem Jahr allerdings entfallen. Mit 1. Juli erfolgt dann die vollständige Öffnung aller Ausstellungsräumlichkeiten der Standorte des Universalmuseums Joanneum, unter den dann geltenden Schutzbestimmungen. Alle Ausstellungen sollen ab dann wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zugänglich sein.

 

„Am kommenden Montag beginnt die schrittweise Wiedereröffnung der Standorte des Universalmuseums Joanneum. Mit 1. Juli wird der Öffnungsprozess abgeschlossen sein und der Ausstellungsbetrieb an den Standorten unseres Landesmuseums wieder in vollem Ausmaß und zu den gewohnten Öffnungszeiten zugänglich sein. Denn wir wollen – gerade angesichts dessen, dass Urlaubsreisen wohl nur sehr eingeschränkt möglich sein werden – eine Einladung zu einem intensiven Museums- und Ausstellungssommer aussprechen“, betont Kulturlandesrat Christopher Drexler.




Ein reichhaltiges und vielfältiges Kulturprogramm ab 1. Juli

 

Im Kunsthaus Graz sind die beiden Ausstellungen Bill Fontana. Primal Energies sowie Wo Kunst geschehen kann. Die frühen Jahre des CalArts zu sehen, die aufgrund der Schließungen bisher nicht eröffnet werden konnten. Auch die Klanginstallation Sonic Projections von Bill Fontana wird ab 01.07. nun endlich in voller Länge und von zwei Orten aus (dem Kunsthaus Graz sowie dem Uhrturm) im Stadtgebiet zu hören sein. Ab 22.10. präsentiert das Kunsthaus die geplante Ausstellung Herbert Brandl. Ultra Hybrid.

 

Die Neue Galerie Graz verlängert die beiden Ausstellungen Alfred Klinkan und Der ferne Klang bis 16.08. und zeigt auch weiterhin die Schau Kunst-Kontroversen. Die Ausstellung Ladies First! – deren Eröffnung im April geplant war – wird ab 24.09. zu sehen sein. Ab 16.10. zeigt das BRUSEUM die Retrospektive zu Dominik Steiger und ab 19.11. ist die Ausstellung Julije Knifer. Kompromisslos zugänglich. Das studio der Neuen Galerie präsentiert ab 01.07. weiterhin die Arbeiten von Sophia Süßmilch.

 

Das Institut für Kunst im öffentlichen Raum zeigt im kommenden Sommer die bei einem Open Call ausgewählten Projekte für das 24-Stunden-Durchzugskino NonStopScheiner am Opernring in Graz.

 

Der Park des Schlosses Eggenberg öffnet bereits am 18.05. seine Tore. Die Prunkräume sowie die Dauerausstellungen der Alten Galerie, des Archäologiemuseums und des Münzkabinetts sind ab 01.07. zu den üblichen Öffnungszeiten zugänglich. Ab 23.07. präsentiert das Archäologiemuseum die neue Sonderausstellung Die Römer auf dem Schöckl.

 

Im Museum für Geschichte sind die drei Dauerausstellungen 100 x Steiermark, Schaudepot sowie Bertl & Adele ab 01.07. zugänglich. Zusätzlich wurde die Sonderausstellung Uns gehört die Zukunft! verlängert und auch die Stadtausstellung Dein Graz! Die Sammlung Kubinzky am Joanneum wird wieder zu sehen sein.

 

Im Joanneumsviertel lädt das CoSA – Center of Science Activities ab 01.07. wieder zum Forschen und Entdecken ein. Das Naturkundemuseum zeigt bis 12.07. die Sonderausstellung Die dünne Haut der Erde und widmet sich dann ab 18.09. mit der Schau Von Sklavenjägern und Viehhaltern der Welt der Ameisen. Auch die beliebte Dauerausstellung ist ab Anfang Juli wieder zugänglich.

 

Im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing konnten heuer beliebte Programmpunkte wie das Maibaumaufstellen oder der Stübinger Kirtag leider nicht stattfinden. Ab Anfang Juli ist jedoch die Dauerausstellung wieder wie gewohnt zu besuchen. Die geplante Sonderausstellung Ene mene muh – wer schaut jetzt auf die Kuh? wird im Jahr 2021 zu sehen sein.

 

Im Ennstal lädt Schloss Trautenfels ab 01.07. zum Besuch der Dauerausstellung sowie der Sonderausstellung Gipfelstürmen! Steirische Expeditionen zum Dach der Welt ein, die noch bis 31.10.2020 zu sehen ist.

 

In Schloss Stainz ist ab 01.07. neben den beiden Dauerausstellungen im Landwirtschafts- und Jagdmuseum auch die neue Sonderausstellung Die Jagd ist weiblich. Diana und Aktäon zu sehen, deren geplante Eröffnung Anfang April leider nicht stattfinden konnte.

 

Natürlich sind auch die historischen Orte Landeszeughaus in der Grazer Herrengasse, das Rosegger-Museum in Krieglach und das Rosegger-Geburtshaus am Alpl sowie Flavia Solva in Wagna in der Südsteiermark ab 01.07. wie üblich zugänglich.

 

_______________________

 

Bildmaterial zu den 19 Museen sowie zu den Ausstellungen finden Sie auf unserer Presseseite.

 

_______________________

 

Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung und stehen sehr gerne für Fragen zur Verfügung.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Anna Fras

+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at

Julia Aichholzer

+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at