Universalmuseum Joanneum GmbH

Tausende Ansichtskarten und ein Steiermark-Bild des frühen 20. Jahrhunderts

 

Immer schön! Die Steiermark in der Sammlung Kubinzky

Presseführung:21.10.2020, 11 Uhr
Laufzeit: 23.10.2020–31.01.2021
Open House: 24.10., 10‒17 Uhr

Museum für Geschichte, Sackstraße 16, 8010 Graz

www.museumfürgeschichte.at

 

Weitere Informationen sowie Bildmaterial finden Sie online in unserem Pressebereich: Immer schön!

 

Die Sammlung Kubinzky enthält neben Zehntausenden Objekten zu Graz auch rund 12.500 Ansichtskarten zu allen Regionen der Steiermark. Den frühen Karten aus diesem Bestand widmet sich nun eine Ausstellung.


Verlag: F. E. Brandt, Gmunden, 1906, Sammlung Kubinzky, Museum für Geschichte

Von der Jahrhundertwende bis in die 1930er-Jahre wird die illustrierte Postkarte zum Massenmedium und auch in unseren Breiten in großen Auflagen industriell produziert und versandt. In dieser Phase verbindet sich das Medium Postkarte mit der Fotografie. Die topografischen Motive, also die Abbildungen von Städten und Dörfern, Berglandschaften und Gewässern, werden stark ausdifferenziert. Unterschiedliche Herstellungstechniken und Reproduktionsverfahren (Lithografie, Chromolithografie, Lichtdruck, Fotochrom-Verfahren etc.) existieren parallel und lösen einander ab. All das spiegelt sich auch in der Sammlung Kubinzky wider, wobei das Hauptinteresse des Sammlers in den letzten Jahren ganz offensichtlich den fotochromen Postkarten galt, die in der Sammlung mit circa 2.400 Stück vertreten sind.

 

Diese werden in der Ausstellung ‒ in reproduzierter Form und alphabetischer Reihenfolge von Aflenz bis Zeltweg ‒ in ihrer Gesamtheit an die Wand gebracht. Sie rahmen als farbenfrohe Landschaft die ausgewählten originalen Karten sowie zehn großformatige Dioramen. Darüber hinaus dienen sie als Anschauungsbeispiele für die Analyse eines Steiermark-Bildes im frühen 20. Jahrhundert, dem in der Ausstellung nachgespürt wird.

 

Die Presseführung zur Ausstellung findet statt am

 

Mittwoch, 21. Oktober 2020, 11 Uhr

im Museum für Geschichte.

 

Durch die Ausstellung führen Prof. Karl A. Kubinzky und Kuratorin Bettina Habsburg-Lothringen. Beide stehen anschließend für Fragen zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

_____________________

 

 

Mit herzlichen Grüßen

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at

Julia Aichholzer
+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at

Alexandra Reischl
+43/699/1780-9002, alexandra.reischl@museum-joanneum.at