Universalmuseum Joanneum GmbH

Tanz, Performance, Zeichnung und Musik

 

ONÍRICA. Eine Tanzinstallation von Marta Navaridas

Premiere: 21.02.2020, 17 Uhr, weitere Vorstellung um 20 Uhr

Weitere Vorstellungen: 22.–23.02.2020
Kunsthaus Graz, Lendkai 1, 8020 Graz
www.kunsthausgraz.at

 

Weitere Informationen sowie erstes Bildmaterial zur Performance finden Sie online in unserem Pressebereich: ONÍRICA


Foto: Kati Göttfried

Im Jahr 2020 zeigt das Kunsthaus Graz im Rahmen der Reihe Performance Now ein Projekt der Tänzerin, Performerin und Choreografin Marta Navaridas: ONÍRICA ist ein etwa einstündiges Performance-Stück, aber auch eine künstlerische Installation, zumal die Linien der Tänzer/innen als Spuren von Bewegung im Raum erhalten bleiben. ONÍRICA (das spanische Wort leitet sich aus dem griechischen Wort óneiros, Traum, ab und könnte mit „traumhaft“ oder „traumartig“ übersetzt werden) ist das Resultat einer meditationsbasierten Praxis, die auf Bewegung, Zeichnung und Traumprotokollierung zurückgeht. Drei Tänzer/innen bewegen sich in einem choreografischen Rahmen innerhalb des Ausstellungsraums, der an einen überdimensionalen Bilderrahmen erinnert und den die Tänzer/innen in der Bewegung mit blauem Edding-Stift kontinuierlich bemalen – begleitet von Musik und Live-Komposition. Manuel Riegler mischt die vor Ort abgenommenen Geräusche des Zeichnens live mit einer Harfen-Musik (gespielt von Eduardo Raon) und erzeugt auf diese Weise einen akustischen Loop, der die drei Elemente von ONÍRICA – Zeichnung, Klang und Tanz – wie eine Klammer umschließt.

 

Als Erweiterung des Tanzstücks ist am Katzenbaum für die Kunst die Arbeit ONÍRICA / REMAINS zu sehen. Konzipiert von Marta Navaridas, Alexander Deutinger und Christoph Szalay, setzt die Installation Erinnerungsstücke aus der mehrwöchigen Research- und Probenphase von ONÍRICA in Bezug zueinander.

 

Wir laden Sie herzlich zur Premiere ein

 

am Freitag, 21. Februar 2020, um 17 Uhr oder 20 Uhr
im Kunsthaus Graz, Lendkai 1, 8020 Graz.

 

Aufgrund der begrenzten Anzahl an Plätzen bitten wir Sie um Anmeldung bis 19.02.2020 unter presse@museum-joanneum.at oder +43/664/8017-9211.

 

Nach der Performance steht die Künstlerin Marta Navaridas für Gespräche und Interviews zur Verfügung.

 

Weitere Vorstellungstermine

Samstag, 22. Februar 2020, 17 und 20 Uhr
Sonntag, 23. Februar 2020, 11 Uhr

 

__________________

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Mit herzlichen Grüßen

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at

Julia Aichholzer
+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at