Universalmuseum Joanneum GmbH

Museumsbetrieb aufrecht, Großveranstaltungen abgesagt

 

Das Universalmuseum Joanneum hält sich an die heute Nachmittag, 10.03., per Erlass vom Gesundheitsminister Rudolf Anschober verlautbarten Richtlinien zu Großveranstaltungen in Bezug auf COVID-19, die bis Anfang April 2020 max. 100 Personen bei Indoor-Veranstaltungen und max. 500 Personen bei Outdoor-Veranstaltungen erlauben. Unsere Vorgehensweise wurde in Abstimmung mit Eva Winter vom Grazer Gesundheitsamt und Wolfgang Hübel von Sicherheitsmanagement und Bevölkerungsschutz der Stadt Graz festgelegt. Der laufende Museumsbetrieb des Joanneums wird aufrechterhalten, alle Häuser sind somit weiterhin zugänglich. Voraussichtlich werden in nächster Zeit alle Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen abgesagt werden und wir werden darauf achten, dass sich nicht mehr als 100 Personen gleichzeitig in den Ausstellungsräumen aufhalten. Laufende Informationen zu Absagen unserer Veranstaltungen finden Sie unter www.museum-joanneum.at/aktuell

 

Die Ausstellungseröffnungen am Donnerstag, 12. März, um 19 Uhr im Kunsthaus Graz müssen aufgrund der aktuellen Bestimmungen leider abgesagt werden. 

 

Die Pressekonferenz am 11. März um 11 Uhr findet jedoch wie geplant statt.

 

Die beiden Ausstellungen Bill Fontana. Primal Energies und Wo Kunst geschehen kann. Die frühen Jahre des CalArts sowie Sonic Projections im öffentlichen Raum der Stadt Graz sind ab Freitag, 13. März, wie geplant zugänglich. Auch das am 13.03. um 17 Uhr geplante Kuratorinnengespräch mit Bill Fontana findet bis zu einer Besucher/innen-Anzahl von 100 Personen statt.

 

 

Wir stehen für Rückfragen sehr gerne zur Verfügung!

 

 

Mit herzlichen Grüßen

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at

Julia Aichholzer
+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at