Universalmuseum Joanneum GmbH

Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark präsentiert neue Arbeit von David Reumüller in Knittelfeld

 

David Reumüllers unbetitelte Arbeit umspannt gut zwei Monate lang das ehemalige SPÖ-, Volkshochschul- und Arbeiterkammerhaus in Knittelfeld. Eigenartige Netzstrukturen verzerren seit Kurzem ein multifunktionales Gebäude aus den 1960er-Jahren. Die überdimensionale Zeichnung des Künstlers David Reumüller (*1979, Gaal/ Steiermark) vermittelt Zusammenhalt und Zerfall, Verhüllung und Sichtbarmachung. Am 16. Oktober 2020 um 16 Uhr wird die Arbeit, produziert mit Unterstützung des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark, eröffnet.


Foto: Georg Reumüller

Um eine Netzstruktur zu schaffen, hat David Reumüller einen realen Körper mit Stoff verhüllt, diesen fotografiert und ihn auf dem Computer landschaftsähnlich neu zusammengesetzt. Die daraus entstandene Grafik wurde auf das vor dem Abbruch stehende Gebäude in Knittelfeld projiziert und händisch an die Wände gemalt. Das undurchdringbare Netz rückt das Verhältnis von Werden und Vergehen, Auftauchen und Verschwinden, Erinnerung und Zukunftsvisionen ins öffentliche Bewusstsein.

 

________________________

 

Weitere Informationen zum Download finden Sie hier.
 

Eröffnung von David Reumüller, Untitled, 2020
Neues Volkshaus, Hans-Resel-Gasse 2, 8720 Knittelfeld

16. Oktober 2020, 16 Uhr

Zu sehen bis 06. Dezember 2020

 

Begrüßung: Harald Bergmann, Bürgermeister von Knittelfeld
Zur Arbeit: Elisabeth Fiedler, Leiterin des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark

 

www.kioer.at

 

________________________

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen, über Ihre Berichterstattung und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung!

 

Mit herzlichen Grüßen

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at

Julia Aichholzer
+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at

Alexandra Reischl
+43/699/1780-9002, alexandra.reischl@museum-joanneum.at