Universalmuseum Joanneum GmbH

Erste Ausfahrt mit dem Museumsbus zum Kulturdialog zwischen Alt und Jung in die Weststeiermark

 

„Tandem“ nennt sich das Projekt, bei dem das Universalmuseum Joanneum mit Unterstützung des Landes Steiermark Menschen jeden Alters Kunstgenuss und die Möglichkeit zur kulturellen Begegnung bietet. Erstmals gab es nun einen Ausflug mit dem „Museumsbus“ zum Jagdmuseum und Landwirtschaftsmuseum Schloss Stainz, bei dem 50 Interessierte die aktuelle Ausstellung Die Jagd ist weiblich. Diana und Aktäon sowie ein vielfältiges Rahmenprogramm genießen konnten.


Foto: Alexander Danner

Voll besetzt mit 50 Kunst- und Kulturinteressierten im Alter von 14 bis 95 Jahren – und natürlich mit entsprechenden Corona-Sicherheitsmaßnahmen – startete der Museumsbus am Mittwoch in Richtung Schloss Stainz. Nach einer Führung durch die aktuelle Ausstellung Die Jagd ist weiblich. Diana und Aktäon mit dem Leiter des Museums und Kurator der Ausstellung, Karlheinz Wirnsberger, und seinem Team, begab man sich gemeinsam auf eine ganz besondere musikalische Zeitreise. Ausgewählte Beispiele aus den Multimedialen Sammlungen des Universalmuseums Joanneum und live gespielte Musik aus der Region ließen beim Ausklang in der Buschenschank Klug vlg. Voltl Erinnerungen wach werden und sorgten für beste Stimmung zwischen den Generationen.  „Die Nachfrage nach dem Museumsbus ist enorm und macht deutlich, wie schön der kulturelle Austausch zwischen verschiedenen Altersgruppen sein kann“, freuen sich die Leiterin der Stabsstelle Inklusion & Partizipation im Universalmuseum Joanneum Angelika Vauti-Scheucher und Projektkoordinator Bernhard Schreiner über eine erfolgreiche Auftaktveranstaltung.

 

 


Foto: Alexander Danner

Tandem – Generationen im Kulturdialog

Das vom Land Steiermark geförderte Projekt „Tandem“ fördert einen lebendigen Kulturaustausch sowie die Mitgestaltung und den Ausbau neuer sozialer und kultureller Räume. In Zusammenarbeit mit Logo Jugendmanagement, points 4 action und Senecura Be-Partment, betreutes Wohnen erkunden Jung und Alt im Rahmen des Projekts Geschichte, Kunst, Kultur und Natur der steirischen Regionen. Ziel ist es, Menschen jeder Generation vielfältige Möglichkeiten zu sozialem Austausch und zur kulturellen Teilhabe anzubieten. „Unsere Gesellschaft braucht dringend Orte, wo Menschen unterschiedlichen Alters, kulturellen Hintergrunds und sozialer Schicht barrierefrei in Kontakt kommen. Unsere Museen schaffen solche besonderen Orte“, erklärt Vauti-Scheucher.

 

 

_____________________

 

Der nächste Museumsbus fährt am Samstag, 26. September 2020, zum Museum Schloss Trautenfels und in dessen Umgebung. Anmeldung erforderlich, weitere Informationen finden Sie hier.

 

Weitere Informationen zu den Projekten der Stabsstelle Inklusion & Partizipation:

www.museum-joanneum.at/inklusion-partizipation

 

_____________________

 

Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung!

 

Mit herzlichen Grüßen

Anna Fras
+43/664/8017-9211, anna.fras@museum-joanneum.at

Julia Aichholzer
+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at

Alexandra Reischl
+43/699/1780-9002, alexandra.reischl@museum-joanneum.at