Universalmuseum Joanneum GmbH

Das neue Buch „Public Art 2018/2019. Kunst im öffentlichen Raum Steiermark“ rückt Grenzen und Grenzsituationen in den Mittelpunkt

 

Das vierte Buch der Reihe Public Art gibt einen Überblick über das gewohnt vielfältige Programm des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark der Jahre 2018 und 2019. 35 Projekte, neun Autor*innen, rund 200 Künstler*innen sowie ungezählte Kooperationen vernetzen die Steiermark und thematisieren Grenzsituationen ebenso wie Grenzen als solche.


Kunst im öffentlichen Raum, Elisabeth Fiedler (Hg.) © KiöR

„Für das Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark haben sich auch in den Jahren 2018 und 2019 innerhalb vielfältiger Arbeiten in Graz und an anderen Orten in der Steiermark unter der Prämisse der Befragung, Untersuchung und Projektrealisierung, wissenschaftlicher Forschung und Publikationstätigkeit sowie der Vermittlung mehrere Schwerpunkte herauskristallisiert. Nicht kurzfristige Effekte oder laute ,Eventisierung‘ lagen in unserem Interesse, sondern die Herausforderungen bestimmter Regionen und zeitrelevante Themen“, schreibt Elisabeth Fiedler, Leiterin des Instituts, in der Einleitung. 

Eines dieser Themen war – auch bedingt durch die Gedenkjahre 2018 und 2019 – die Grenze. Diesem Thema widmen sich unter anderem der Leittext von Elisabeth Fiedler sowie jene Textbeiträge von Dževad Karahasan, Helmut Konrad, Charlotte Malterre-Barthes, Heidrun Primas, Philipp Sattler, Branimir Stojanović und Milica Tomić/Dubravka Sekulić. Projekte wie das 72-Stunden-Happening transborders an der südoststeirischen Grenze, künstlerische Interventionen im Rahmen von Inverting Battlefields oder Catrin Bolts Arbeit Privater EU-Grenzzaun werfen Fragen nach Privatheit und Öffentlichkeit, der Aufarbeitung historischer Traumata und der Rolle des öffentlichen Raums auf. 

 

________________________

 

Bildmaterial zum Download finden Sie unter KiöR.

 

Public Art 2018/2019. Kunst im öffentlichen Raum Steiermark
Elisabeth Fiedler (Hg.)

Konzeption und Redaktion: Elisabeth Fiedler, Regina Novak
Grafisches Konzept und Gestaltung: Atelier Neubacher
Übersetzung: Übersetzungsbüro Richard Watts, Elfie Cagala
Druck: Medienfabrik Graz
Verlag: Verlag für moderne Kunst, Wien

ISBN: 978-3-903796-21-8
Format: 255 x 205 mm
Hardcover mit Schutzumschlag
352 Seiten, durchgehend bebildert und zweisprachig (Deutsch/Englisch)

 

Das Buch ist um 29 € im Kunsthaus-Graz-Shop sowie in allen Buchhandlungen erhältlich und online hier bestellbar.

 

www.kioer.at

________________________

 

Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung!

 

Mit herzlichen Grüßen

Julia Aichholzer
+43/664/8017-9213, julia.aichholzer@museum-joanneum.at

Alexandra Reischl
+43/699/1780-9002, alexandra.reischl@museum-joanneum.at