Universalmuseum Joanneum GmbH

Welterbe am Nationalfeiertag entdecken

 

Das UNESCO-Weltkulturerbe Schloss Eggenberg hautnah erleben, Details entdecken und den Alltag verstehen – vom Keller bis zum Dachboden – kann man am 26. Oktober bei freiem Eintritt. Anlässlich des europäischen Kulturerbejahres 2018 zeigen zahlreiche Themenführungen die Besonderheiten des Schlosses, der Prunkräume und Gärten. Das Programm gibt auch spannende Einblicke in die aufwendige Erhaltung dieses außergewöhnlichen Denkmals. Im Archäologiemuseum und in der Alten Galerie erfahren Besucherinnen und Besucher mehr über das kulturelle Erbe im Museum und die aktuelle Forschung dazu.

Kulturpicknick,

Schloss Eggenberg, Foto: Harry Schiffer

Streifzüge durch ein Gesamtkunstwerk

Schloss Eggenberg ist seit 2010 UNESCO-Welterbe. Diese Auszeichnung macht die Schlossanlage mit ihren einzigartigen Prunkräumen zum ideellen Besitz der gesamten Menschheit. Als Standort des Universalmuseums Joanneum hält Schloss Eggenberg mit seinen Museen heute einen Teil der kostbarsten Sammlungen des Landes Steiermark. Am 26. Oktober lässt sich dieses Gesamtkunstwerk bei zahlreichen Themenführungen auf unterschiedlichste Weise kennenlernen. Zu jeder vollen Stunde (von 10–16 Uhr) gibt es Gelegenheit, die bis heute nahezu unverändert erhaltenen Prunkräume der Beletage erkunden. Führungen zum Thema „Restaurieren und Konservieren“, zu Fragen der Kulturvermittlung, zur Parkpflege oder zu den versteckten Orten der ehemaligen fürstlichen Residenz lassen hinter die Kulissen des Museumsbetriebs blicken.

Schloss Eggenberg, Planetensaal,

Führung durch die Prunkräume in Schloss Eggenberg, Foto: J.J. Kucek

Antike, Mittelalter und Barock

Auch die Museen in Schloss Eggenberg laden dazu ein, genauer hinzuschauen. In der Alten Galerie erfahren Besucherinnen und Besucher alles über Legate und Schenkungen in der Sammlung sowie Wissenswertes über die Herkunft mittelalterlicher Objekte oder über Maler und Bildhauer im 18. Jahrhundert. Weiter in die Vergangenheit kann man im Archäologiemuseum reisen: Experimentalarchäologie macht antike Methoden zur Werkzeugherstellung verständlich, während laufende Forschungsprojekte wie Iron-Age-Danube und PalaeoDiversiStyria aktuelle Beispiele für Investitionen in das Kulturerbe sind.

_________________

 

Ein Geschenk der Vergangenheit an die Zukunft. Thementag zum Kulturerbejahr 2018
Freitag, 26. Oktober 2018, 10–17 Uhr
Eintritt frei!
Kostenlose Zählkarten für die Themenführungen sind ab 10 Uhr im Shop von Schloss Eggenberg erhältlich.

 

www.welterbe-eggenberg.at/thementag

 

Bildmaterial finden Sie auf unserem Pressedownload unter: Schloss Eggenberg

Details zum Führungsprogramm finden Sie hier: Ein Geschenk der Vergangenheit an die Zukunft

_________________

 

Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung, Ihren Besuch und stehen für Rückfragen sehr gerne zur Verfügung.

 

Mit herzlichen Grüßen

Anna Fras und Julia Aichholzer