Universalmuseum Joanneum GmbH

BRUSEUM feiert den 80. Geburtstag von Günter Brus mit großer Ausstellung

 

Wie mit dem Skalpell. Die Aktionszeichnungen von Günter Brus

Presseführung: Mittwoch, 26. September 2018, 12 Uhr
Eröffnung: Donnerstag, 27. September 2018, 19 Uhr
BRUSEUM, Neue Galerie Graz, Joanneumsviertel, 8010 Graz

www.bruseum.at

 

Weitere Informationen sowie erstes Bildmaterial zur Ausstellung finden Sie online in unserem Pressebereich: Wie mit dem Skalpell

Sujet, Günter Brus, "Aktionsskizze", 1966,

Günter Brus, "Aktionsskizze", 1966, Privatsammlung, Foto: Universalmuseum Joanneum/N. Lackner

Aus Anlass seines 80. Geburtstages zeigt das BRUSEUM erstmalig eine Ausstellung, die ausschließlich den Aktionszeichnungen von Günter Brus gewidmet ist. Mit mehr als 200 Werken ermöglicht sie einen einmaligen Einblick in das intime Zentrum seiner künstlerischen und theoretischen Überlegungen. Brus hat in den 1960er-Jahren seinen Körper programmatisch in den Mittelpunkt seiner Kunst gestellt. In den Zeichnungen, die seine Aktionen vorbereiteten, begleiteten und erweiterten, zeigt er sich selbst als brutal gefoltertes und verstümmeltes Individuum. Es sind ausgemergelte Körper, die aufgeschlitzt wurden, durchbohrt sind und denen Gliedmaßen abgetrennt wurden. Die „Körperanalysen“, wie er seine späten Aktionen nennt, finden ihre zeichnerische Umsetzung in der vielfachen Penetration und Vivisektion seines Leibes und in einer scharfen wie schonungslosen Linienführung, die an den Schnitt einer Rasierklinge denken lässt. Brus trennt mit seinem Stift wie mit einem Skalpell den Körper auf und seziert seine Schichten. Es sind Offenlegungen, nicht nur von Adern, Sehnen und Nerven, sondern auch von Ängsten und Zweifeln, von Wut und Verzweiflung – drastische Einblicke in die Fragilität des Lebens und das Ausgeliefertsein unter eine Macht des Todes. Die Aktionszeichnungen zeigen die potenziell uneingeschränkte Grausamkeit, die auf einen Menschen einwirken kann, und haben auch 50 Jahre später nichts an Aktualität und Wirkmächtigkeit verloren. Die Presseführung zur Ausstellung findet statt

 

am Mittwoch, 26. September 2018, um 12 Uhr

im BRUSEUM, Neue Galerie Graz, Joanneumsviertel, 8010 Graz.

 

Nach der Begrüßung durch Kulturlandesrat Christopher Drexler führt der Leiter des BRUSEUMs und Kurator Roman Grabner durch die Ausstellung. Im Anschluss an den Presserundgang stehen Roman Grabner sowie Günter Brus gerne für Interviews und Gespräche zur Verfügung.

 

__________

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Mit herzlichen Grüßen

Anna Fras und Julia Aichholzer