Universalmuseum Joanneum GmbH

Einladung zum Presserundgang | „Ein Hammerschlag…“. 500 Jahre evangelischer Glaube in der Steiermark

 

„Ein Hammerschlag…“. 500 Jahre evangelischer Glaube in der Steiermark

Presserundgang: Mittwoch, 14. Juni, 10:30 Uhr
Eröffnung: Mittwoch, 14. Juni, 19 Uhr

Laufzeit: 15.06.2017-08.01.2018

Kuratiert von Ernst-Christian Gerhold, Ulrich Becker, Günter Cerwinka und Wiltraud Resch

Museum für Geschichte, Sackstraße 16, 8010 Graz

www.museumfürgeschichte.at

 

Weitere Informationen sowie erstes Bildmaterial zur Ausstellung finden Sie unter folgendem Link: „Ein Hammerschlag…“

Ferdinand Pauwels, "Luthers Thesenanschlag", 1872,

Martin Luthers Thesenanschlag vom 31.10.1517, Gemälde von Ferdinand Pauwels, 1872, Wartburg, Bearbeitung: Atelier Erika Thümmel

Am 31. Oktober 1517 heftete Luther eigenhändig 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg. Die römische Kirche wurde in ihren Grundfesten erschüttert. Das Museum für Geschichte nimmt das Jubiläumsjahr 2017 zum Anlass, den Nachhall seiner Hammerschläge zu untersuchen und eine der weltweit wichtigsten und folgenreichsten Bewegungen in ihrer Relevanz für Graz und die Steiermark in Grundzügen nachzuzeichnen.

 

Die Ausstellung zeigt Schlüsseldokumente aus Archiven und Bibliotheken im In- und Ausland, die besonderen Bezug zu der langen und konfliktreichen Geschichte der Reformation in Graz und der Steiermark haben. Viele Spuren spezifisch protestantischer Sprach- und Bildwelt in der Region wurden aufgrund der unmittelbar danach erfolgten gegenreformatorischen Repression vernichtet. Aus den verbliebenen Exponaten spricht daher eine unbedingte historische Authentizität.

 

Ergänzt wird die Schau durch ein „Antennensystem“ im Außenraum von Graz, das die Wirkungsgeschichte der Reformation an jenen Orten sichtbar macht, an denen sie sich zugetragen hat.

 

Der Presserundgang findet statt

 

am Mittwoch, dem 14. Juni, um 10:30 Uhr

im Museum für Geschichte, Sackstraße 16, 8010 Graz.

 

Das Kuratorenteam, bestehend aus Ernst-Christian Gerhold, Ulrich Becker, Günter Cerwinka und Wiltraud Resch, steht im Anschluss an den Pressetermin gerne für Gespräche und Interviews zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Herzliche Grüße

Anna Fras & Pia Moser